Sprüche-Literatur - Fußball 1906-1945

Direkt zum Seiteninhalt
Die geniale Zeitschrift "11 Freunde" gab im Sommer 2017 die Ausgabe "Die wunderbare Welt der Amateure" heraus. In dieser Ausgabe waren auf verschiedenen Seiten einige Sprüche zu lesen, die häufig im Umfeld des Amateurfußballs zu hören sind. In Anlehung an die aufgeführten Sprüche, die teilweise auch wörtlich bei der VSG zu hören waren und sind, möchten wir einige VSG-spezielle Äußerungen auflisten, die man schon häufiger im Stadion Altglienicke gehört hat (zu früheren Zeiten). Die nachfolgende Auflistung kann ergänzt werden.
Thema Gesundheit und Wohlbefinden
- Spieler kurz vor der Halbzeitpause zu jemand an der Seitenlinie: "Wenn er abpfeift, kannst mir schnell eine anzünden?"
- Spieler kurz vor Spielende: "Bestell schon mal ne Trommel uff meine Rechnung"
- Kapitän vor dem Spiel zum Wirt: "Wolfgang, in der Halbzeitpause bitte Tee veredelt"
- Der einzige Nichtraucher öffnet in der Halbzeitpause bei winterlichen Außentemperaturen das Fenster der verrauchten Kabine. Es folgt eine Bemerkung eines anderen Anwesenden: "Mach das Fenster zu oder sollen wir uns alle den Tod hier holen! "
- In der Vereinskneipe: "Komm, wir stellen mal die Tische zusammen"
- An der Theke: "Der Bus ist weg, mach noch mal ne Runde- scheiss egal !"
- An der Theke: Der Erste: Einen Kurzen könnten wir ...." , Der Zweite: "Um Gottes Willen!", Der Erste: "Na einen können wir doch oder?", Der Zweite: "Ach scheiss egal, morgen ist Freitag"
- An der Theke: Spieler: "Wolfgang mach mal den Zettel", Wolfgang: "42.50 M", Gast:"Ich zahle am Wochenende"

Die Spieldurchführung
- Der Mannschaftsleiter vor dem Spiel: "Wer hatt'n eigentlich die Pässe?"
- Der Mannschaftsleiter vor dem Spiel: "Wo is'sen das Spielformular?"
- Der Mannschaftsleiter vor dem Spiel: "Wer winkt denn?"
- Spieler B. beim Umziehen: "Hat jemand noch'n paar Stutzen mit?"
- Spieler untereinander: "Die Socken sind noch von voriger Woche; habe ich vergessen rauszunehmen"
- Spieler untereinander: "Mit was für einer Scheiße reibst du dich denn ein"
- Der Antitechniker: "Zeig mal den Spielball"
- Der Kapitän: "Wer nimmt die Wertsachen?"
- Spieler J. in der 1.Halbzeit: "Gegen wen spielen wir denn?"
- Spieler J. in der 2.Halbzeit "Wie stehts denn eigentlich? "
- Der ausgewechselte Spieler "Wer hat den Kabinenschlüssel? " , Antwort aus dem Feld: "Der liegt auf dem Fensterbrett", Antwort des ausgewechselten Spielers: "Da liegt er nicht", Antwort aus dem Feld: "Frag mal an der Theke", Antwort des Spielers:" Der hat ihn auch nicht"; Antwort    aus dem Feld: "Kieck doch mal unter de Dusche", Kein weiterer Wortwechsel, J. hat ihn unter die Dusche mitgenommen.
- Ein Zuschauer nach dem überraschenden Punktgewinn gegen den Spitzenreiter: "Das ist die mieseste Truppe, die hier je gespielt hat"
- Der Kapitän nach dem Spiel "Ey wir müssen die Tore noch zurückstellen? "
- Der Kapitän nach dem Spiel in der Kabine "Es fehlt ein Ball, wer kommt mit raus suchen? " Der Kapitän sucht allein.
- Der Mannschaftsleiter nach dem Spiel: "Wer hatt'n dit Jeld für'n Schiri?"
- Ein Spieler kommt von der Dusche: "Wasser ist kalt!"

Taktik
- Der Motivator: "Die haben hier noch nie gewonnen"
- Der Taktiker: "Bei dem Schiri Fresse halten"
- Der Wortfüher nach dem dritten Gegentor: "Los jetzt, alle hinten rinn und weghaun"
- Der Taktiker: "Sven, ab nach vorn, der Rest hinten rinn und dann nur noch langen Hafer auf Svenne"
- Der Taktiker: "Immer uffen Letzten, der zappt"
- Der Taktiker: "Den kannste schießen lassen"
- Der Verärgerte über den gegnerischen Linienrichter: "der kriegt den Arm sowieso nicht hoch"
- Der Wortführer nach dem ersten Abseitspfiff: "niemals"
- Der Wortführer nach dem zweiten Abseitspfiff: "kann garnicht sein"
- Der Wortführer nach dem dritten Abseitspfiff: "nein- der Ball kam vom Gegner"
- Der Verärgerte nach der Auswärtsniederlage: "Kommt mal zu uns. Da werdet ihr richtig verladen!"
- Der Taktiker nach der Auswärtsniederlage: "Mit denen jehn wir bei uns uff'n Hartplatz und dann wird richtig jeschlitzt"
- Der Aushilfstrainer: "Wenn'de nich weest wohin, immer hoch"
- Der Aushilfstrainer: "Haut doch mal ruff, dit is'n Fliegenfänger!"
- Beobachtungen im Spiel: "Der steht beim Einwurf immer im Feld!", "Ey Schiri! Nr. 6 hat ne Fahne",
vorige Seite                    nächste Seite    
Zurück zum Seiteninhalt