1972-1973 bis 1976-1977 - Fußball 1906-1945

Direkt zum Seiteninhalt
Saison 1972 - 1973
Ab der Saison 1972/1973 übernahm Norbert Kusch, der von der BSG Luftfahrt zur VSG kam, das Training der 1.Männer. Mit ihm kamen einige Spieler von Luftfahrt und von BVB zur VSG. Die 1.Männer belegte einen Platz zwischen "Gut und Böse". Die 2.Männer spielte in der Reservestaffel eine gute Rolle und die 3.Männer spielte einfach so mit. In dieser Saison schaffte mit der Jugend erstmalig eine Altglienicker Fußball-Nachwuchsmannschaft einen Aufstieg in eine höhere Spielklasse eines Berliner Verbandes. In dieser Mannschaft gab es eine Vielzahl von Spielern, die sowohl zwei Jahre später mit nahezu unveränderten Personal als Junioren den Aufstieg schafften als auch über viele Jahre Stammspieler der 1. und 2.Männer wurden. Nachfolgend die Ehrentafel des BFV für den Staffelsieger (Quelle: Archiv VSG).
Saison 1973 - 1974
In der Saison 1973/1974 hatte die VSG unter Norbert Kusch eine schlagkräftige Truppe zusammen. Bereits im zweiten Jahr unter dem neuen Trainer konnte die 1.Männer den Wiederaufstieg in die Bezirksklasse feiern. Es war der dritte Aufstieg in die zweithöchste regionale Spielklasse, in der man sich dieses mal etwas länger als 1970/1971 halten konnte. Nachfolgend zwei schöne Fotoerinnerungen an diese Mannschaft. Auch im unteren Männerbereich war man gut besetzt. Man spielte wie üblich mit einer 2.Männer als Reserve. Nicht überraschend kam der erneute Staffelsieg dieser Mannschaft. Hier zahlte sich aus, dass unter Norbert Kusch die Anzahl der Spieler erhöht wurde bei gleichzeitiger Verbesserung der sportlichen Qualität.
In dieser Serie gab es auch eine 3.Männer. Von dieser 3.Männer gibt es leider nur eine Spieltagstabelle. Wir haben jedoch ein Erinnerungsfoto dieser 3.Männer von einem Freundschaftsvergleich gegen Fußballer des VEB Säureschutz. In der Mannschaft der VSG spielten in diesen Spiel auch Spieler der Junioren sowie zwei Spieler der 1.Männer als Gäste mit. Rechts im Bild VSG-Schiri Krautwurst. Erstmals seit langer Zeit meldete die VSG wieder eine Altersmannschaft. Im BFA Ostberlin gab es zu dieser Zeit nur Altersmannschaften ab AK 32 auf dem Großfeld. Die Endplatzierung dieser Mannschaft entsprach den Erwartungen.
In der Saison 1973/1974 konnte die Jugend die Bezirksklasse halten und eine Junioren schickte sich an, mit dem gleichen Spielerkader des Jugendaufstieges in der folgenden Serie auch den Aufstieg in die Bezirksklasse zu schaffen. Nachfolgend die Tabelle der Junioren und ein Foto vom Juniorenspiel bei Stahl Schöneweide (links VSG-Spieler Brandtstätter, mittig VSG-Spieler Ache, rechts VSG-Spieler ??) sowie die Tabelle der Jugend.
Saison 1974 - 1975
In der Saison 1974/1975 konnte die 1.Männer sehr entspannt die Bezirksklasse halten. Als untere Mannschaften spielten wie üblich die 2.Männer als Reserve, eine 3.Männer sowie eine Altersmannschaft. Im Anschluss die vorliegenden Abschlusstabellen, die Staffeleinteilung der 3.Männer  sowie ein Foto der 1.Männer.
In der Saison 1974/1975 wurde die Juniorenmannschaft Staffelsieger in der Kreisklasse und stieg erstmalig in die Bezirksklasse auf. Die Bezirksklasse wurde von diesem und den nachfolgenden Juniorenjahrgängen über viele Jahre gehalten. Wir haben noch nicht alle Fotos der damaligen Spieler zusammenbekommen. Vielleicht können die damaligen Sportfreunde bei der Vervollständigung helfen. Nach dem Foto folgen die Abschlusstabellen der Junioren und der Jugend. Die Jugend hielt die Bezirksklasse; auf Platz 6 der Tabelle.
Aus dieser Saison haben wir noch eine schöne Erinnerung von einem Spiel der Jugend gefunden. Da man bei der VSG hinsichtlich des Übungsleitereinsatzes recht flexibel war, gab es häufig Vertretungen bei der Mannschaftsbetreuung. Der Ersatzmann erhielt dann einen Zettel mit der Aufstellung und den taktischen Anweisungen. Für die heutige Generation... "es ging alles ohne Smartphone"; und von wegen "Taktikzettel- Deutschland-Argentinien 2006- Elfmeterschießen". Taktikzettel gab es bei der VSG bereits mindestens 31 Jahre vorher. Nachfolgend der Taktikzettel, auf dem man auch den Spielerkader dieser Jugend-Mannschaft findet.
Saison 1975 - 1976
Die 1.Männer spielte in der Saison 1975/1976 weiterhin in der Bezirksklasse solide mit, trotzdem es in dieser Spielserie ein wenig knapp mit dem Klassenerhalt wurde. Die 2.Männer spielte wie immer als Reserve der ersten. Es wurde weiterhin eine "Alte Herren" gemeldet.
Vor dieser Serie verließen einige Spieler den Stamm der 1.Männer und verstärkten die 3.Mannschaft, die unter der Bezeichnung VSG Altglienicke II spielte. Die Gründe hierfür sind eigentlich immer die gleichen und werden an dieser Stelle nicht weiter erläutert. Bereits im Sommer 1976 wurde diese Mannschaft Staffelsieger. Nach den anfänglichen vereinsinternen Verstimmungen stabilisierten sich alle Mannschaften und man ging zur Tagesordnung über. Später spielte diese 3.Männer auch mit einer Reserve. Durch diese vier Männermannschaften konnten nahezu alle "alten" Junioren entsprechend ihrer Fähigkeiten in die verschiedenen Männerbereiche übernommen werden. Unbewußt wurde in dieser Spielserie die Basis für einen großen Erfolg der 1.Männer gelegt, der im Jahr 1989 erreicht wurde. Die Mannschaft blieb in der gesamten Spielserie ohne Punktverlust und feierte dieses auch zünftig, speziell nach dem Erringen der Meisterschaft im Sportheim von Concordia Wilhelmsruh mit einer Fangruppe aus Dresden- unerreicht. Nachfolgend ein Foto der damaligen VSG Altglienicke II, ein Foto eines Originaltrikots und darunter das Grußband der Dresdener Fangruppe sowie ein Ausschnitt aus der Meisterschaftsurkunde. Auch im Berlin-Pokal war man erfolgreich. Der Bezirksklassenvertreter Turbine Gaswerke fiel aus allen Wolken, als man im Stadion gegen die VSG II mit 3:1 die Segel streichen musste. Den langen Krüger bekamen die Gaswerker nie in den Griff und Torwart Schulke hielt auch unmögliche Bälle. In der dritten Pokalrunde scheiterte die VSG II dann nach großem Kampf nur denkbar knapp an Blau Weiß Mahlsdorf Süd.
Die Junioren und die Jugend konnten in dieser Spielserie die Bezirksklasse halten. Bei der Jugend wurde es dabei ein wenig eng, wie die obige Tabelle zeigt. Im Foto links beobachtet Trainer Norbert Kusch (mit Brille) sowie die Auswechselspieler Peter Ache, Wolfgang Schimmelpfennig und Wolfgang Bals das Geschehen auf dem Rasen. Man sieht die alte Zuschauertribüne, die im Jahr 1951 errichtet wurde.
Saison 1976 - 1977
Auch in der Serie 1976/1977 konnte die 1.Männer die Bezirksklasse halten, auch wenn es eng zuging. Im unteren Männerbereich spielte man mit einer 2.Männer, mit einer 3.Männer unter VSG Altglienicke II und einer Altersmannschaft. Junioren und Jugend spielten eine weitere Serie in der Bezirksklasse. Beide konnten die Spielklasse halten. Die Junioren rettete das bessere Torverhältnis und bei der Jugend zog eine Mannschaft zurück und eine war noch dünner als die von der VSG. Aus dieser Serie haben wir leider keine Fotos.
vorige Seite                    nächste Seite     
Zurück zum Seiteninhalt