2006-2010 - Chronik-Gymnastik21

Chronik der Abteilung Gymnastik
Direkt zum Seiteninhalt
2006
Aus dem Jahr 2006 liegen uns der Rechenschaftsbericht der Abteilungsleiterin für die Berichterstattung zur VSG-Jahreshauptversammlung am 28.04.2006 und der Jahrsplan der Abteilung für das Jahr 2006 vor. Im Bericht wird über ein erfolgreiches Sportjahr berichtet. Da die Jahreshauptversammlungen der VSG zumeist im Frühjahr durchgeführt wurden (und werden), informierte dieser Bericht eigentlich über den Berichtszeitraum Sommer und Herbst des Vorjahres sowie Winter und Frühjahr des laufenden Kalenderjahres. Im Bericht fand man Informationen über ein erweitertes Sportangebot wie z.B. "Nordic Walking". Kritische Bemerkungen gab es zu den Auswirkungen des Sportplatzumbaus auf den Sportbetrieb der Abteilung Gymnastik sowie zu den Zuständen in der Sporthalle der "Schule Am Berg".
Am 02.09.2006 wurde ein vereinsinternes Sportfest zum 100-jährigen Jubiläum der Gründung des ersten Altglienicker Breiten- und Arbeitersportvereins im Volksstadion durchgeführt (einschl. für Angehörige und für interessierte Altglienicker Bürger). Es war das erste zentrale Sportfest für den Gesamtverein nach dem Sport- und Bürgerfest im Jahr 1994 jedoch ohne größeren Aufwand und ohne finanzielle Risiken. Alle Abteilungen führten einen Stationsbetrieb durch. Die Gymnastikfrauen betreuten Stände, an denen typische gymnastische Übungen durchgeführt wurden. Bei reger Teilnahme der Vereinsmitglieder sowie vieler Altglienicker Bürger wurden die sportlichen Angebote dankend und mit viel Freude und Spaß angenommen. Der Ersteller dieser Seite war nach der Abwicklung der Übungen der Abteilung Gymnastik völlig fertig. Hochachtung den Damen... das grenzt ein wenig an Leistungssport. Rechts neben dem Text ein Lageplanauszug und nachfolgend einige Erinnerungsfotos von diesem Sportfest.
2007
Die Probleme mit der Sporthalle der "Schule am Berg" verstärkten sich sowohl aus Sicht der Werterhaltung als auch später auf Grund von geplanten Veränderungen bei der Vergabe. Es wurden langfristige Instandhaltungen durchgeführt. In dieser Zeit konnte die Halle nicht genutzt werden. Zeitweilig wurde angedacht, die Sporthalle für den Vereinssport zu schließen. Das hätte ggf. das Aus für die Abteilungen Gymnastik und Alterssport bedeutet. Abteilungen und Vorstand konnten jedoch diese unheilvolle Entwicklung stoppen. In der Jahreshauptversammlung am 20.04.2007 (Abteilungsbericht zum 08.03.2007) stellte die Abteilung Gymnastik ihre Meinung  zum "Erhalt der Sporthalle der Schule am Berg" nochmal eindeutig dar. In dieser unsicheren Zeit erweiterte die Abteilung Gymnastik ungeachtet der Hallenprobleme ihr Sportangebot, um dem Bezirk damit nochmals eindeutig zu zeigen, wie wichtig diese Sporthalle ist. Im Bericht der Jahreshauptversammlung vom 20.04.2007 wurde diese Erweiterung des Sportangebotes bekannt gegeben. Die Probleme mit der Halle der "Schule am Berg" blieben über das Jahr 2007 bestehen. Rechts neben dem Text der Arbeitsplan 2007.
2008
In der Jahreshauptversammlung am 18.04.2008 berichtete die Abteilung Gymnastik u.a. über die aktuelle Situation in der Sporthalle der "Schule am Berg". An diese fürchterlichen Zeiten wollen wir hier nicht weiter erinnern. Es gab in dieser Zeit einige Maßnahmen und Abstimmungen, die es in dieser Art und Weise wohl nur in Altglienicke bzw. zwischen "alten Altglienickern" geben konnte. Einige kleine Erinnerungen sind im Bericht aufgeschrieben (siehe Text rechts).
Am 06.09.2008 wurde ein vereinsinternes Sportfest in Anlehnung an das im Jahr 2006 durchgeführte Sportfest im Volksstadion durchgeführt (einschl. für Angehörige und für interessierte Altglienicker Bürger). Die Abteilungen organisierten wie im Jahr 2006 einen Stationsbetrieb. Die Gymnastikfrauen waren wieder mit den Station "Allgemeine Sportgymnastik und Steppbretter" vertreten. Die Resonanz bei diesem Sportfest 2008 war jedoch wesentlich geringer als im Jahr 2006, so dass der Vorstand und die Abteilungen auf eine traditionelle Fortführung derartiger Sportfeste in regelmäßigen zeitlichen Abständen verzichteten. Nachfolgend ein paar Fotos von den Stationen der Gymnastikfrauen aus dem Jahr 2008 als Schnappschüsse aus einem Sportfestfilm der Volleyballer.
2009
Ab 2009 konnte die Sporthalle der "Schule am Berg" durch die Gynastikfrauen wieder uneingeschränkt genutzt werden, so dass der Sportbetrieb nach Arbeitsplan für das Jahr 2009 einschl. der Hallen-Trainingsabende am Mittwoch ohne Abstriche durchgeführt werden konnte. Am 01.01.2009 übernahm Renate Lusky die Leitung der Abteilung Gymnastik. Der Bericht rechts wurde durch die Abteilungsleiterin für den Rechenschaftsbericht des Vorstandes zur Jahreshauptversammlung der VSG am 17.04.2009 erstellt.
2010
Das Sportjahr 2010 verlief in der Abteilung Gymnastik eher unspektakulär- und das ist gut so. Die jährlichen Veranstaltungen und die Mittwoch-Sportabende wurden regelmäßig durchgeführt. Teilweise gab es wieder Probleme mit der Sporthalle der "Schule Am Berg", die jedoch nicht lang anhaltend waren. Zur Jahreshauptversammlung der VSG am 23.04.2010 wurde von der Abteilungsleitung ein recht umfangreicher Bericht erstellt, der Informationen über alle Jahre der Wahlperiode enthielt (zur besseren Lesbarkeit bitte mit der ZOOM-Funktion arbeiten).
vorige Seite                                  nächste Seite                        
Zurück zum Seiteninhalt