1980-1985 - Chronik-Gymnastik21

Chronik der Abteilung Gymnastik
Direkt zum Seiteninhalt
Die 80er-Jahren waren erfolgreiche Jahre der Gymnastikfrauen. Es begann mit der Übergabe der neuen Sporthalle in der 14.Oberschule in der Köpenicker Str. 31. Die Abteilung hatte einen guten Mitgliederstand zu verzeichnen und führte in einigen Jahren auch ein Kinderturnen durch. Der Jahresarbeitsplan stabilisierte sich und man konnte auch ausreichend Ehrenamtliche aktivieren. Es begann das letzte Jahrzehnt im DDR-Sport.
1980
1980 begann für die Gymnastikfrauen in gewohnter Form. Die Mitgliederzahl wurde über die üblichen DTSB-Formulare gemeldet (siehe nachfolgend Bild links). Ab diesem Zeitpunkt sprach man eigentlich nur noch von der Sektion Gymnastik, obwohl manchmal auch noch die Bezeichnung Turnen und Gymnastik zu finden war. In der Statistik war in der unteren Zeile noch die Eintragungen für die Teilnehmer am Kinderturnen zu finden. Im Februar des Jahres wurde die traditionelle Faschingsveranstaltung durchgeführt, von der es einige Fotos gibt. Wir haben nur das nachfolgende Foto hier aufgenommen.
Am 01.09.1980 wurde die neue Sporthalle der 14. Polytechnischen Oberschule übergeben (siehe nachfolgend Bild aus dem Jahr 2001 links). Die Sektion Gymnastik konnte diese neue Halle nutzen und die alte Sporthalle aus dem Jahre 1911, mit der man so viele Probleme hatte, endlich verlassen. Die alte Sporthalle sieht man im Hintergrund (Infos hierzu auch auf den Seiten "Sportanlagen"). Am 12.10.1980 führte die Sektion eine Wanderung nach Strausberg durch, von der es das nachfolgende Foto gibt.
Im Herbst 1980 wurden in den Sportvereinen Wahlen durchgeführt. Bei der VSG gab es Wahlen in den Sektionen, also auch in der Sektion Gymnastik, und für den Hauptverein. Für die Wahlversammlung der Sektion Gymnastik am 23.09.1980 wurde durch die Sektionsleiterin ein Rechenschaftsbericht ausgearbeitet, der kurz die Ereignisse in 1980 zusammenfasste. Der Bericht für das Jahr 1980 war der Teil 3 des Gesamtberichtes für die Sportjahre 1978 bis 1980. Da die Wahlen der Sektions- und Vereinsleitungen nur alle drei Jahre durchgeführt wurden und in den Jahren 1978 und 1979 keine Jahreshauptversammlungen mit Rechenschaftslegung durchgeführt wurden, fassten die Sektionsleiter die Berichte für drei Jahre zusammen. Dadurch wurde jedoch über die einzelnen Jahre nicht sehr ausführlich berichtet. Interessant ist im Bericht die Mitteilung, dass man einen Frühlingslauf ins Leben gerufen hatte. Man könnte somit davon ausgehen, dass der Lauf im Jahr 1980 erstmalig durchgeführt wurde. Später findet man jedoch durchgängig das Jahr 1981 als Jahr des ersten Frühlingslaufes.
Die Wahlergebnisse mussten an die Dachorganisationen (hier für die Sektion Gymnastik an den Kreisfachausschuss Treptow) gemeldet werden. Es gab im DTSB Vordrucke. Wir haben uns sehr gefreut, solch ein altes Formular im Archiv der Gymnastikfrauen gefunden zu haben.
1981
Das Sportjahr 1981 verlief unaufgeregt im üblichen Rahmen. Der Jahresarbeitsplan aus dem Jahr 1981 ist nachfolgend rechts zu finden. Darunter links ein Foto vom Fasching der Gymnastikfrauen vom 04.03.1981, der im Saal des Sportheims durchgeführt wurde. Im diesem Foto sieht man im Hintergrund ein Erich-Bild. Es war in der DDR nicht unüblich, dass Fotos des Staatsoberhauptes in Sportanlagen aufgehangen werden mussten. Ob er die Musik gut gefunden hätte, die damals dort gespielt wurde? Der Verfasser kann sich nicht mehr erinnern, wann dieses Bild eigentlich entfernt wurde. Rechts danaben ein Foto von der Sportfahrt nach Strausberg, die vom 09.10. bis 11.10.1981 durchgeführt wurde. Dieses Gruppenfoto wurde am 10.10.1981 bei einer Wanderrast aufgenommen.
Die Sektion Gymnastik hatte im Jahr 1981 109 Sportlerinnen in Mitgliedschaft und es wurden 35 Sportabzeichen abgelegt (siehe Rechenschaftsbericht für die Jahre 1981 bis 1983 in der Jahresscheibe 1983)
1982
Im Jahr 1982 wurde der Turn- und Gymnastiksportbetrieb wie üblich durchgeführt. In diesem Jahr gab es einen erweiterten Arbeitsplan, der nicht nur die sportlichen und kulturellen Veranstaltungen beinhaltete, sondern auch allgemeine Aktivitäten wie z.B. Sportabzeichenerwerb oder Werterhaltungsstunden mit aufführte. Dieser allgemeine Arbeitsplan war terminunabhängig aufgestellt und hatte eher den Charakter eines Grobablaufplanes. Die Faschingsveranstaltung fand 1982 in der Sporthalle statt. Wir haben ein Foto vom Fasching ausgesucht. Am 01.03.1982 wurde eine Wanderung nach Klausdorf durchgeführt, von der wir das nachfolgende Foto rechts gefunden haben. Eine Jahreshauptversammlung der VSG fand 1982 nicht statt.
Im Jahr 1982 wurde der Turn- und Gymnastiksportbetrieb wie üblich durchgeführt. In diesem Jahr gab es einen erweiterten Arbeitsplan, der nicht nur die sportlichen und kulturellen Veranstaltungen beinhaltete, sondern auch allgemeine Aktivitäten wie z.B. Sportabzeichenerwerb oder Werterhaltungsstunden mit aufführte. Dieser allgemeine Arbeitsplan war terminunabhängig aufgestellt und hatte eher den Charakter eines Grobablaufplanes. Die Faschingsveranstaltung fand 1982 in der Sporthalle statt. Wir haben ein Foto vom Fasching ausgesucht. Am 01.03.1982 wurde eine Wanderung nach Klausdorf durchgeführt, von der wir das nachfolgende Foto rechts gefunden haben. Eine Jahreshauptversammlung der VSG fand 1982 nicht statt.
Der im Jahr 1981 ins Leben gerufene Frühlingslauf fand auch im Jahr 1982 großen Anklang. Nicht nur die Gymnastikfrauen mit Familienangehörigen nahmen teil, auch Mitglieder anderer Sektionen konnte man begrüßen. Vor dem Lauf gab es eine zünftige Erwärmung und dann wurde eine Runde (oder auch mehrere) um das Sportplatzgelände gedreht. Nachfolgend einige Fotoausschnitte vom Frühlingslauf aus dem Jahr 1982.
1983
Im Jahr 1983 fand bei der VSG wieder eine Jahreshauptversammlung statt. Zum 15.09.1983 erstellte die Sektionsleitung Gymnastik eine Zuarbeit für den Rechenschaftsbericht des 1.Vorsitzenden des Vereins. Dieser Bericht umfasste die Sportjahre 1981 bis 1983. Wir haben den Bericht nicht "außeinandergenommen". Das hätte nichts gebracht, denn die aufgeführten Informationen sind zum größten Teil identisch für die Sportjahre, wie man beim Lesen des Berichtes feststellen wird.
Am 05.10.1983 fand die Wahlversammlung der Sektion Gymnastik statt; wie die Jahreshauptversammlungen der VSG zu dieser Zeit im Drei-Jahresrhythmus. Zusätzlich zum Rechenschaftsbericht für die VSG-Jahreshauptversammlung vom 15.09.1983 wurden noch spezielle Informationen zum Sportjahr 1983 in die Berichterstattung mit aufgenommen. Rechts neben dem Text findet man noch ein Foto von der Sportfahrt im November 1983 nach Warthe.
1984
Aus dem Jahr 1984 liegen uns derzeit keine detaillierten Informationen vor. Im Rechenschaftsbericht der Sektionsleitung (erstellt 15.10.1986) zur Jahreshauptversammlung der VSG am 28.11.1986 konnte man zum Jahr 1984 lesen: 85 Mitglieder, 33 Sportabzeichen abgelegt und 1055 VMI-Stunden geleistet. Ansosten ist davon auszugehen, dass das Sportjahr nach dem üblichen Sportjahresplan durchgeführt wurde. Nachfolgend noch ein Foto aus dem Jahr 1984 von einer Sportfahrt.
1985
Aus dem Jahr 1985 haben wir den Jahresarbeitsplan der Sektion gefunden. Rechts neben diesem Jahresarbeitsplan findet man noch einen kleinen Textauszug aus einer Ansprache der Sektionsleiterin anlässlich der Weihnachtsfeier; sehr schön. Danach folgt noch ein Foto von einer Winter-Sportfahrt vom 01.12.1985.
Im Rechenschaftsbericht der Sektionsleitung (erstellt 15.10.1986) zur Jahreshauptversammlung der VSG am 28.11.1986 konnte man zum Jahr 1985 lesen: 85 Mitglieder, 36 Sportabzeichen abgelegt und 985 VMI-Stunden geleistet.
vorige Seite                                  nächste Seite                        
Zurück zum Seiteninhalt