1928-1932 - Chronik-Gymnastik21

Chronik der Abteilung Gymnastik
Direkt zum Seiteninhalt
1928
Deutsches Turnfest: 25. bis 30.07.1929 in Köln
Kreisturnfest: noch nicht bekannt
Gauturnfest: noch nicht bekannt
Gauturntag: noch nicht bekannt.
Aus dem Jahr 1928 liegt uns eine sehr wertvolle Mitgliedskarte des MTV Spieß Altglienicke vor, die wir von Herrn Ronald Seiffert erhielten.  Die Mitgliedskarte wurde von Sportkameradin Erna Elstermann unterschrieben, die wahrscheinlich zum damaligen Zeitpunkt die Schriftführerin oder die Bearbeiterin für Statistik war. Das Format der Abbildungen werden wir ggf. später noch anpassen, sofern wir mehr Material über dieses Sportjahr finden. Weiterhin haben wir eine Luftbildaufnahme des Sportgeländes aus dem Jahr 1928 gefunden. Die Genehmigung zur Veröffentlichung liegt vor.
1929
Deutsches Turnfest: 18. bis 21.07.1929 in Nürnberg
Kreisturnfest: noch nicht bekannt
Gauturnfest: noch nicht bekannt
Gauturntag: noch nicht bekannt.
Durch Herrn Ronald Seiffert erhielten wir eine Teilnehmerurkunde von den Vereinswettkämpfen der Sportler des MTV Spieß, die am 11.August 1929 ausgetragen wurden. Man erkennt, dass auch Schülerinnen an diesen Wettkämpfen teilgenommen haben. Eine Unterschrift unter der Urkunde leistete Sportkamerad Schmelz. Wir haben dieses etwas unglückliche Format gewählt, da wir annehmen, dass wir noch weitere Informationen über das Jahr 1929 bekommen und dann das Layout endgütlig erstellen.
1930
Deutsches Turnfest: nicht vorgesehen
Kreisturnfest: Frankfurt Oder (noch nicht eindeutig belegt)
Gauturnfest: 36.Gauturnfest 23. bis 25.08.1930, Teupitz
Gauturntag: 47.Gauturntag am 16.02.1930, Friedrichsfelde in Tempels Festsälen
Zusammenturnen der Älteren: 27.04.1930, Oberschöneweide, Turnhalle Keplerstraße
Jugendwandertag: 04.05.1930, Wanderung nach Spreehagen
Gauvolksturnfest: 15.06.1930, Friedrichsfelde
Schwimmfest: 27.07.1930, Badeanstalt Wildau
Mannschafts-Gerätekampf: 07.12.1930 in Cöpenick, Turnhalle Dorotheenschule, Berliner Straße.
Im Jahr 1930 fanden eine Vielzahl von Sportveranstaltungen im Spreegau statt. Seitens des MTV Spieß haben wir die nachfolgenden zwei Siegerlisten vom Gauturnfest in Teupitz gefunden (Quelle: Märkische Turn- und Sportz. 23.09.1930). Es ist auch davon auszugehen, dass der MTV Spieß den Gauturntag besucht hatte. Teilnahmen an den anderen Veranstaltungen sind eher nicht zu vermuten. Durch Herrn Ronald Seiffert erhielten wir eine Mitgliedskarte einer MTV Spieß-Sportlerin aus dem Jahr 1930 und vom Bürgerverein erhielten wir ein Foto vom Festumzug zum Stiftungsfest des MTV Spieß im Jahr 1930, der damals u.a. durch die Normannenstraße führte. Wahrscheinlich war man auf dem Weg zum alten Sportplatz an der Salierstraße/Bohnsdorfer Weg. Diesen Sportplatz musste der MTV Spieß 1930 jedoch abgeben, weil an gleicher Stelle ein Reitplatz sowie eine Gärtnerei errichtet wurde.
1931
Deutsches Turnfest: nicht vorgesehen
Kreisturnfest: nicht vorgesehen
Kreisturntag: 46.Kreisturntag am 08.02.1931 Berlin, Plenarsaal des Reichswirtschaftsrates
Gauturnfest: 37. Gauturnfest in Storkow vom 27.bis 29.06.1931
Gauturntag: 48.Gauturntag am 25.01.1931 im Gesellschaftshaus Zeuthen (am Bahnhof)
Zusammenturnen der Alten: 29. Zusammenturnen am 29.03.1931 Turnhalle Hackenbergstraße Adlershof
Bezirksturnfest des 3.Bezirkes des Sprregaus: 22. bis 23.08.1931 in Deutschwusterhausen.
Vom Gauturnfest in Storkow gabt es Siegerlisten. Sportler des MTV Spieß waren in diesen Siegerlisten nicht zu finden. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich MTV Spieß-Sportler an diesem Sportfest beteiligt haben. Dass der MTV Spieß in dieser Zeit aktiv war, belegt die Siegerliste vom Bezirksturnfest des 3.Bezirkes des Spreegaus (Quelle: Staatsbibliothek, Märkische Turnerzeitung vom 01.09.1931). Im Groß-Staffellauf der Klasse C belegte man den dritten Platz.
Nebenstende auch eine Urkunde vom 48.Stiftungsfest des MTV Spieß, die uns durch Herrn Ronald Seiffert zur Verfügung gestellt wurde. Dieses Stiftungsfest fand am 06.09.1931 in Altglienicke statt. Unterschrieben haben auf dieser Urkunde der damalige Vereinsvorsitzende Karl Dietz sowie der Sportwart Robert Fötsch. Unterschrieben hat die Urkunde außer dem damaligen Vereinsvorsitzenden Karl Dietz der Sportkamerad Robert Fötsch. Er wurde nach dem Krieg zum ersten Ehrenmitglied der VSG Altglienicke ernannt. Sein Bild hängt heute im Vereinszimmer des Sportheims.
1932
Deutsches Turnfest: nicht vorgesehen
Kreisturnfest: nicht vorgesehen
Gauturnfest: 20.bis 22.08.1932 Kallinchen
Gauturntag: 31.01.1932, 09.00 Uhr in Wöllsteins Lustgarten, Adlershof Bismarkstraße
Gauvortunerstunde: 21.02.1932 in Königs Wusterhausen
Musterriegenturnen: 20.03.1932 in Köpenick-Spindlersfeld in der Turnhalle der Dorotheenschule Oberspeestraße Ecke Mentzelstraße
Zusammenturnen der Älteren: 30.Turnveranstaltung 08.05.1932 in Rummelsburg
Schwimmfest Spreegau: 17.07.1932 (ohne Teilnahme des MTV)
Tennisturnier des Spreegaus: 06.08.1932 in Erkner.
Auf dem Gauturntag in Adlershof wurde dem langjährigen Mitglied des MTV Spieß Ernst Jo.... gedacht. Beim Musterriegenturnen im März konnten die Sportler des MTV Spieß keine vorderen Plätze belegen. Beim Gauturnfest in Kallinchen nahmen Turner des MTV Spieß u.a an den Mehrkämpfen teil. Im Fünfkampf der Altersklasse 1 belegte der Sportkamerad Kelch den fünften Platz (siehe nachfolgenden Ausschnitt; Quelle Staatsbibliothek Märkische Turnerzeitung). Die Sportkameradin Steike belegte den 10 Platz im Siebenkampf der Leichtathletik. Nachfolgend noch eine Urkunde und eine Teilnahmebestätigung vom 49.Stiftungsfest des MTV Spieß, die uns durch Herrn Ronald Seiffert übergeben wurden. Eine weitere Urkunde erhielten wir aus der Sammlung unseres Ehrenmitgliedes Berthold Kuhtz.
Sehr beliebt schien in dieser Zeit der Erwerb des Reichssportabzeichens zu sein. Aus der Sammlung unseres Ehrenmitgliedes Berthold Kuhtz haben wir einen Sportabzeichenausweis sowie die Bedingungen für das Sportabzeichen für jüngere Sportler erhalten.
vorige Seite                                  nächste Seite                        
Zurück zum Seiteninhalt