1919-1921 - Chronik-Gymnastik21

Chronik der Abteilung Gymnastik
Direkt zum Seiteninhalt
1919
Deutsches Turnfest: nicht vorgesehen
Kreisturnfest: nicht vorgesehen
Gauturnfest: 06.07.1919 Königs Wusterhausen
Gauturntag: 10.02.1919 Adlershof.
Nach dem Ende des 1.Weltkrieges am 11.11.1918 stabilisierte sich im Jahr 1919 der Turnbetrieb in der Deutschen Turnerschaft recht schnell. Die nachfolgende Übersicht vom Gauturntag in Adlershof listete die vorgesehenen sportlichen zentralen Aktivitäten im Spreegau für das Jahr 1919 auf (Quelle: Staatsbibliothek Kreisblatt DT IIIb, Ausgabe 1919). Der MTV Spieß führte am 03.08.1919 sein jährliches Stiftungsfest durch, was die nachfolgende Teilnehmerurkunde belegt. Damit wurde nachweislich der Sportbetrieb im MTV unmittelbar nach dem 1.Weltkrieg weitergeführt. Es kann auch davon ausgegangen werden, dass die Sportler des MTV Spieß beim Gauturnfest in Königs Wusterhausen teilgenommen haben. Einen Nachweis hierüber haben wir leider noch nicht gefunden.
1920
Deutsches Turnfest: nicht vorgesehen
Kreisturnfest: nicht vorgesehen
Gauturnfest: 27.06.1920 Bohnsdorf
Gauturntag: 02.03.1920 Niederlehme.
Am Jahresanfang wurde der nachfolgende Arbeitsplan des Spreegaus für das Jahr 1920 beschlossen. Einige Daten korrigierte man im laufenden Jahr. Der Sportbetrieb beim MTV Spieß wurde kontinuierlich fortgesetzt, was auch die nachfolgende Teilnehmerurkunde vom 37.Stiftungsfest am 04.09.1920 belegt. Nachweise von Teilnahmen der MTV Spieß-Sportler am Gauturnfest oder an anderen Veranstaltungen des Spreegaus haben wir bisher leider noch nicht gefunden.
1921
Das Kreisblatt des Deutschen Turnkreises IIIb- Mark Brandenburg ging ab dem Jahr 1921 in die neue Zeitschrift "Märksiche Turn- und Sportzeitung" über. Diese Zeitschrift liegt uns bisher nur für die Jahre 1930 bis 1932 vor. Somit können wir derzeit für die Jahre 1921 bis 1929 wenig Informationen, auf Zeitschriften basierend, über die zentralen Sportveranstaltungen des Kreises IIIb bzw. des Spreegaus hier auflisten.
Deutsches Turnfest: nicht vorgesehen
Kreisturnfest: nicht vorgesehen
Gauturnfest: 27.Gauturnfest vom 11. bis 12.06.1921 in Storkow
Gauturntag: noch nicht bekannt.
Aus dem Jahr 1921 wurden uns von Familienangehörigen sowie vom Bürgerverein Altglienicke Fotos und Urkunden des MTV Spieß zur Verfügung gestellt, die belegen, dass ein reger interner Sportbetrieb im MTV Spieß bestand und die Sportler des MTV Spieß auch an einigen Sportfesten von Spreegauvereinen teilgenommen haben. Beim MTV Spieß muss nach der Eingemeindung von Altglienicke am 01.10.1920 in das Gebiet Groß-Berlin ein neues Vereinsabzeichen gestaltet worden sein. Vom Bürgerverein Altglienicke erhielten wir dieses Foto der neuen Vereinsnadel.
Ab 1920 errichtete sich der MTV Spieß einen neuen Sportplatz an der Ecke Salierstraße/Bohnsdorfer Weg, der zwischen 1921 und 1930 durch den MTV Spieß genutzt wurde. Die nachfolgenden Fotos sind eine sehr wertvolle Erinnerung an diese Aktivität. Gut 30 Jahre später wurde an diese Traditon der Eigenleistung mit dem Bau und der Einweihung des Volksstadions durch Altglienicker Sportler und Bürger angeknüpft. Das Gruppenfoto links erhielten wir von einer Sportfreundin der VSG. Das Foto rechts wurde uns vom Bürgerverein Altglienicke zur Verfügung gestellt.
Die Baumaßnahme muss in einer kurzen Zeit zum Abschluss gebracht worden sein, so dass man am 21.08.1921 das jährliche Stiftungsfest auf dem neuen Sportplatz feiern konnte. Die nachfolgenden Dokumente und Fotos haben wir vom Bürgerverein Altglienicke erhalten. Auf der Teilnehmerurkunde wird u.a. die Sportplatzeinweihung in Verbindung mit dem Stiftungsfest erwähnt.
vorige Seite                                  nächste Seite                        
Zurück zum Seiteninhalt