1951 - Sportfeste

VSG Altglienicke e.V.
Sportfeste
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

15.07.1951- Sportfest zur Einweihung des Volksstadions Altglienicke
In den Jahren 1950 bis 1951 wurde das Volksstadion Altglienicke am Alten Schönfelder Weg hauptsächlich in Eigeninitiative mit Unterstüzung des Magistrats von Berlin (Ostberlin) errichtet. Fotos zur Bautätigkeit sind auf der Seite "Geschichte" sowie zur Entwicklung des Sportgeländes auf der Seite "Sportanlagen" zu finden. Die Einweihung des Sportplatzes erfolgte mit einem großen Sportfest. Da auch das Wetter mitspielte, strömten die Altglienicker Bürger neugierig zu diesem Sportfest. Noch gab es kein Fernsehen und die Menschen nahmen sich die Zeit, derartige Volksfeste zu besuchen. Die Stadioneröffnung stellte einen wichtigen Baustein in der Entwicklung von Altglienicke dar. Die meisten Fotos und Dokumente auf dieser Seite gehören zum Archiv der VSG Altglienicke e.V.; weitere wurden uns durch Vereinsmitglieder privat zur Verfügung gestellt.
Nachfolgend die Ausschreibung zum Sportfest und ein Zeitungsausschnitt aus einer uns nicht bekannten Zeitung, der damals durch die Verantwortlichen in unsere Dokumentesammlung aufgenommen wurde. Weiterhin die vier Seiten des Sportfestprogramms, welches uns durch unseren Sportfreund Hans Dieter überlassen wurde.  
Die nachfolgenden Fotos zeigen Sportler beim Einmarsch in das Stadion, der am Sonntag, dem 15.07.1951 zwischen 13.30 Uhr und 14.00 Uhr, durchgeführt wurde. Der Einmarsch erfolgte vom Rondell aus direkt auf den Platz. Es gibt bei diesem Eröffnungssportfest im Jahr 1951 noch kein Geländer um die Aschenbahn. Darin unterscheiden sich die Fotos von den Aufnahmen vom Sportfest von 1953. Im Jahr 1953 war das Geländer aufgebaut. Somit können wir die verschiedenen Fotos aus heutiger Sicht eindeutig dem jeweiligen Sportfest zuordnen. Ein weiterer Unterschied bei den Fotos von den beiden Sportfesten besteht in der Abgrenzung der Sitzplatztribünen von der Aschenbahn. Im Jahr 1951 wurde eine einfache Seilabsperrung errichtet, im Jahr 1953 wurden diese Seile durch Girlanden ersetzt.

Die exakte Reihenfolge des Einmarsches ist nicht mehr bekannt. Wir gehen jedoch davon aus, dass zu Beginn des Festumzuges die abgebildete Blaskapelle, danach die Kinder- und Jugendlichen sowie folgend die Gymnastikfrauen des ASV einliefen.
Nach den Gymnastikfrauen marschierten wahrscheinlich weitere Vertreterinnen der Damen der Abteilung Turnen/Gymnastik einschl. einiger Gäste in das Stadion ein. Im Laufe des Einmarsches folgten dann Mannschaftssportler sowie Turner des ASV einschl. weiterer sportlicher Gäste.
Der Abschluss beim Einmarsch war den Keglern vorbehalten, die erstmalig ab 1951 auf der Kegelbahn im Sportheim ihre Wettkämpfe und ihr Training in Altglienicke durchführen konnten. Alle Teilnehmer stellten sich nach dem Einmarsch zur Eröffnung auf dem Rasen des Stadions auf. Ein weiteres Foto rechts zeigt die Turnerinnen und Gymnastikfrauen des ASV in einer Aufstellformation mit Flaggen.
Zur offiziellen Eröffnung des Sportfestes spielte die Blaskapelle auf.  Im weiteren Verlauf wurde Oberbürgermeister Ebert begrüßt, der das  Sporfest in seiner Rede eröffnete. Es schlossen sich weitere Reden u.a.  durch den Vorsitzenden des Altglienicker Sportvereins an.
Nach der Eröffnung begannen die ausgeschriebenen Wettkämpfe, von denen wir leider nur wenige Aufnahmen besitzen. Zu sehen sind gymnastische und turnerische Übungen sowie ein Eindruck von den Wettkämpfen der Leichtathletik. An den Wettkämpfen nahmen natürlich viele Sportler des Altglienicker Sportverein teil. Einige erreichten gute Platzierungen und erhielten bei der Siegerehrung entsprechende Urkunden. Nachfolgend zwei Teilnehmerurkunden unserer Sportfreundin Ingrid sowie unseres Sportfreundes Hans Dieter, die wir hier veröffentlichen dürfen.
Die Eröffnung des Volksstadions Altglienicke fand, wie bereits aus dem obigen Zeitungsausschnitt zu erkennen, in der Presse eine starke Beachtung. Nachfolgend zwei Zeitungsausschnitte aus der Privatsammlung unseres Sportfreundes Hans Dieter. Der eine Artikel stammt aus dem Nachtexpress vom 16.07.1951 (Zeitung existiert heute nicht mehr). Desweiteren gab es eine Stadionansicht mit Text in einem Extrablatt, welches möglicherweise in Vorbereitung der Weltfestspiele in Berlin heraus gegeben wurde. Ein weiteres Foto rechts neben diesem Text zeigt eine Spielszene aus dem Schülerhandballspiel vom Sonnabend, dem 14.07.1951 um 18.00 Uhr, zwischen Hohenschönhausen und dem ASV. Das Foto stellte uns unser Sportfreund Hans Dieter zur Verfügung.

Die mäßige Qualität des Fotos und des unteren Zeitungsausschnittes bitten wir zu entschuldigen. Aber das macht diese Dokumente eigentlich erst richtig interessant.
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü