Chronik-Abteilung Kegeln

- Abteilung Kegeln- Chronik -
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Kegelsport hat in Deutschland eine große Tradition. In vielen Kneipen gab es und gibt es noch heute Kegelbahnen, die in den Gastlichkeiten eher zum Vergnügen eingerichtet wurden. Schon früh entwickelte sich ein Wettkampfbetrieb, sowohl unter den Kneipenmannschaften als auch im organisierten Sport. Die nachfolgenden kurzen Informationen über den organisierten Kegelsport in Deutschland haben wir auf Wikipedia und auf den Seiten des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes recherchiert. Wir beschränken uns auf das Bohlekegeln, welches in der VSG Altglienicke e.V. betrieben wurde. Scherenbahnkegeln, Asphaltkegeln und Bowling gab es bei der VSG nicht.

Nach einigen regionalen Zusammenschlüssen von Kegelklubs wurde auf dem Kegelkongress im Juni 1885 in Dresden der Zentralverband Deutscher Kegelklubs gegründet. Im Dezember 1889 entstand durch Umbenennung der Deutsche Keglerbund (DKB). In der Zeit des Nationalsozialismus wurde der Deutsche Keglerbund in den Reichsbund für Leibesübungen eingegliedert. Mit der Auflösung des Reichsbundes für Leibesübungen am 10.10.1945 wurde auch der Deutsche Kegler Bund aufgelöst. Erst nach der Zulassung von Vereinen ab dem Jahr 1949 gründete sich der Deutsche Kegler Bund neu; im Jahr 1950 in Bielefeld. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits den Deutschen Kegler Verband der DDR (DKV), der bereits 1949 seine ersten Meisterschaften durchführte.

In der nachfolgenden Fotoreihe links sieht man eine Auszeichnungsplakette, die wir den 30er-Jahren zuordnen. Rechts daneben eine Ehrennadel des DKV der DDR und rechts ein Ehrenschild aus früherer Zeit. Beide Abzeichen sowie das Ehrenschild befinden sich in unserem Vereinsarchiv.

Über den Beginn des Kegelsportes in Altglienicke haben wir leider bisher keine exakten Informationen. Im Buch des Bürgervereins Altglienicke "Geschichten vom Dorf Altglienicke" gibt es jedoch ein frühes Foto einer Keglergruppe. Wir durften dieses Foto mit freundlicher Genehmigung des Bürgervereins auf unsere Seite übernehmen (Foto rechts von diesem Text). Das Foto zeigt eine Kegelsportgruppe aus Altglienicke aus dem Jahr 1920 bei ihrem Kegelabend in der Gaststätte "Willy Richter" in der Rudower Straße. Eine weitere Kegelbahn gab es bis Anfang der 60er-Jahre im Gartenlokal der Gaststätte Ebel, von der jedoch heute kein Foto mehr existiert. Auch in Adlershof sind einige Kegelbahnen in Gaststätten bekannt, so dass man davon ausgehen kann, dass es ggf. schon früh Ortswettkämpfe gegeben hat.
Auf den nachfolgendne Seiten haben wir Informationen über den Beginn, die Geschichte und das Ende des organisierten Sportkegelns in Altglienicke zusammengestellt. Dieses begann mit dem ersten Kegelabend des Altglienicker Sportverein am 11.03.1951 im BEWAG-Heim und endete am 31.03.2015 mit der Auflösung der Abteilung Kegeln der VSG Altglienicke e.V. Wir haben zur Erinnerung an diese großartige Abteilung kleine Kostbarkeiten auf den Seiten zusammengestellt. Die Seiten über die Kegelabteilung verbleiben dauerhaft in der Chronikrubrik "Abteilungen" erhalten. Ob wir die Informationen noch mit Spielklassentabellen ergänzen, wird davon abhängen, ob jemand tief in die Recherche einsteigen kann.
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü