Daten

Direkt zum Seiteninhalt
        nächste Seite
1879 bis 1918- Kaiserzeit
06.07.1879
Sportanlagen
Eröffnung des ersten Turnplatzes in der Altglienicker Wilhelmstraße (Schulsportplatz der Gemeindeschule)

12.07.1883
Turnen
Gründung des Männer Turn Verein Spieß Altglienicke von 1883 (MTV Spieß) als Mitgliedsverein der Deutschen Turnerschaft (Kreis III 3b- Berlin/Brandenburg, Spreegau),

1900
Radsport
Gründung des "Arbeiter Radfahrvereins Vorwärts Altglienicke" als erster bisher bekannter Arbeitersportverein in Altglienicke mit Beitritt zum "Arbeiter Radfahrbund Solidarität".
23./24.06.1900
Turnen
Durchführung des Gauturnfestes des Spreegaus des Kreises III 3b der Deutschen Turnerschaft unter Organisation des MTV Spieß in Altglienicke (Teilnehmer 600 Männer; 120 Frauen)

21.01.1906
Turnen
Durchführung des Turntages des Spreegaus des Kreises römisch-3b der Deutschen Turnerschaft unter Organisation des MTV Spieß in Altglienicke (bei Haberecht)

1906
Fußball
Gründung des Bewegungs Spiel Clubs Freiheit 1906 (BSC Freiheit 1906)
1909
Fußball
Gründung des Altglienicker Ballspiel Clubs 1909 (Fußball), des SC Jugendlust Altglienicke 1909 (Fußball) und des SC Berolina Altglienicke 1909

1911
Sporthallen
Nutzung der ersten Sporthalle in Altglienicke in der Köpenicker Straße (Eröffnung Gemeindeschule am Standort erst 1914)

01.07.1911
Fußball
Beitritt des Altglienicker Ballspiel Clubs 1909 zum Verband Brandenburgischer Ballspielvereine (V.B.B./D.F.B.),

01.06.1912
Fußball
Vereinigung des Bewegungs Spiel Clubs Freiheit 1906 mit dem SC Jugendlust 09 zur Sport Vereinigung Altglienicke 1906 (SV Altglienicke 1906)
01.07.1914
Fußball/
Turnen
Vereinigung der SV Altglienicke 06 mit dem Arbeiter- Turnverein zur Turn- und Sport Vereinigung Altglienicke 1906 (TuSV Altglienicke 1906)




1919 bis 1932- Weimarer Republik
1921
Sportanlagen
Nachgewiesene Nutzung des Sportplatzes "Am Kiesberg" durch die Sportler der TuSV Altglienicke 1906,

1921
Sportanlagen
Beginn der Bauarbeiten am Sportplatz Salierstraße/Bohnsdorfer Weg durch den MTV Spieß Altglienicke,

08.07.1922
Sportfest
Aufstellen eines Gedenksteines für die im 1.Weltkrieg gefallenen Kameraden des MTV Spieß Altglienicke auf dem Sportplatz Salierstraße/Bohnsdorfer Weg anlässlich des 39. Stiftungsfestes,

Herbst 1924
Handball
Erste bekannte Erwähnung einer Handballmannschaft der TuSV Altglienicke 1906 als Spielsparte der Turner,

29.11.1928
Sportanlagen
Umzug der Fußballer des Altglienicker Ballspiel Clubs 1909 vom Sportplatz "Köpenicker Str./An der Mühle" zum Sportplatz Rudower Str. 94-98,

26.05.1929
Sportpolitik
Beitritt der Sportler der TuSV Altglienicke 1906 zur "Interessengemeinschaft für die Herstellung der Einheit des Arbeitersports (IG)" nach der Trennung des Arbeitersports,

Herbst 1929
Handball
Erste bekannte Erwähnung einer Handballmannschaft des MTV Spieß Altglienicke als Spielsparte der Turner,

1930
Sportanlagen
Ende der Nutzung des Sportplatzes Salierstraße/Bohnsdorfer Weg durch den MTV Spieß Altglienicke; neuer Nutzer werden ein Reitverein und eine Gärtnerei,

1930
Sportanlagen
Nutzung der Sportplätze "Schwarzer Weg" und "Friedrichstraße" durch den MTV Spieß Altglienicke,

30.06.1932
Fußball
Die 1.Männer des Altglienicker Ballspiel Clubs 1909 wird Staffelsieger der Gauklasse Ost und steigt erstmalig und einmalig in die Kreisliga auf (zweithöchste Spielklasse).

31.08.1935 bis 04.01.1937
Sportanlagen
Zeitweise Nutzung des Sportplatzes "Am Kiesberg" durch den Altglienicker Ballspiel Club 1909 (bis Anfang 1937),





        nächste Seite
Zurück zum Seiteninhalt