Gesamtverein

VSG Altglienicke e.V. - VSG-Museum
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Auf den nachfolgenden Seiten haben wir einige Dinge aufgelistet, die man ggf. in einem Vereinsmuseum aufnehmen würde. Wir haben uns derzeit hauptsächlich auf die Zeit von 1946 bis ca. 1992 (SBZ, DDR, kurze Zeit nach Beitritt) konzentriert, weil diese Zeitepoche bei vielen schnell ín Vergessenheit geraten wird. 1946 gilt als das Gründungsjahr unseres Mehrspartenvereins und im Jahr 1992 wurden wir "Eingetragenrer Verein" im neuen System. Teilweise haben wir jedoch zur Vollständigkeit und für die Sinnhaftigkeit Exponate aus anderen Zeitepochen mit aufgenommen. Wir sind immer an weiteren Stücken aller Zeitepochen (1883 bis heute) des Altglienicker Sports interessiert. Wer etwas hat, kann uns dieses gern per Foto zur Verfügung stellen. Infos an chronik@vsg-altglienicke.de.
Am Eingang zu unserem virtuellen Museum findet man zwei Ansichtskarten. Diese Karten besitzen aus zwei Gründen eine geschichtliche Bedeutung. Beide Ansichtskarten zeigen als primären Aspekt jeweils Motive vom Volksstadion Altglienicke aus frühester Zeit. Die obere Ansichtskarte hat die VSG Altglienicke kurz nach der Eröffnung des Volksstadions Altglienicke anfertigen lassen. Wir danken unserem Sportfreund Mecki, denn er war der einzige ehemalige VSGer, der dieses historische Teil noch besaß. Die untere Ansichtskarte wurde nach 1963 angefertigt. Man erkennt das umgebaute Sportheimgebäude. Warum sind diese Ansichtskarten für uns so besonders? Die Antwort ist, dass sie überhaupt angefertigt werden konnten. Das war in der DDR nicht so einfach. Da kannte bestimmt ein VSGer jemand in einer Fotowerkstatt (fdgB). Der zweite geschichtliche Aspekt ist einfach nur der Begriff "Ansichtskarte". Für alle nachfolgenden Generationen zur Info. Eine Ansichtskarte war/ist ein postalisches Produkt, auf das man mit einem Scheibutensil Wörter schreiben konnte; eine analoge SMS/E-Mail ohne Netz. Dann musste man anstatt auf "senden" zu drücken eine Briefmarke kaufen und raufkleben und die Karte in einen Postbriefkasten werfen. Der Empfänger bekam nach einer angemessenen Zeit die Nachricht per Post. Na ja... im Urlaub schreibt die ältere Generation wohl heute (Jahr 2020) auch noch Ansichtskarten ???
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü