Etage 1- Abzeichen, Fahnen - Gesamtverein

VSG Altglienicke e.V. - VSG-Museum
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

In der ersten Etage unseres virtuellen Museums erinnern wir an Symbole des Altglienicker Sport Vereins und der VSG Altglienicke. Als Austellungsstücke findet man Aufnäher von Spielerhemden, Vereinsabzeichen und Vereinsfahnen.
Vereinsabzeichen und Aufnäher
Als ab dem 01.04.1949 der Altglienicker Sport Verein (A.S.V.) gegründet wurde, gab man sich ein Vereinssymbol. Nachfolgend links der Aufnäher des A.S.V. auf der Spielkleidung, mittig das Vereinsabzeichen von einem Kopfbogen (Vordruck für Vereinsschriftverkehr) und rechts eine kleine Zeichenarbeit mit dem Vereinssymbol. Vor April 1949 waren Vereine durch die Alliierten verboten, so dass es keine "Vereinssymbole" für die kommunale Sportgruppe SG Altglienicke geben konnte.
Als sich am 01.07.1952 der Altglienicker Sport Verein in Volkssport Gemeinschaft Altglienicke umbenennen musste, entwarf man sehr schnell ein neues Vereinssymbol. Nachfolgend einige Nadeln und Aufnäher mit dem neuen Vereinssymbol; von links nach rechts- erste Vereinsnadel ab 1952, Vereinsnadel von 1975, goldene Ehrennadel in den 50er Jahren, Aufnäher in den 60er/70er-Jahren nach ca. 50 Jersey-Waschvorgängen, Siebdruckaufnäher Ende der 80er-Jahre (nicht nutzbar), Aufnäher zu Westzeiten ab 1992 hergestellt. Der letzte Aufnäher verlor an Bedeutung, als sich das Beflocken von Spielkleidung durchsetzte.
Nachfolgend ein Ausschnitt aus einem Siebdruckbogen mit dem VGA-Symbol. Die Aufnäher musste man ausschneiden. Dabei franzte der Stoff aus. Versuche, den labbrigen Aufnäher auf ein Wolprylajersey aufzunähen, scheiterten nahezu permanent. Schaffte man es unter Qualen, so beulte sich der Aufnäher nach dem ersten Waschen deutlich auf. Rechts daneben ein alter Stoffaufnäher mit Fleck (wahrscheinlich Nikotinreste) und ein DDR-Symbol, welches über einen gewissen Zeitraum auf den Jerseys der 1.Fußball-Männer zu sehen war. Wir denken, dass diese Jerseys aus Anlass der Teilnahme am Turnfest in Leipzig von einer übergeordneten Organisation gesponsort wurden. Da man bei der VSG über jede Spende dankbar war, wurden diese Jerseys auch genutzt.
Im Jahr 2007 gab es von einigen Vereinsmitgliedern den Wunsch, dass im Vereinsabzeichen der Name Altglienicke aufzunehmen sei. Dieser Wunsch wurde vom damaligen Vorstand gern entgegen genommen, denn er entsprach der langjährigen Bestrebung, den Ortsnamen "Altglienicke" im Vereinsnamen zu erhalten. Alle Vereinsmitglieder konnten Vorschläge für ein neues Vereinssymbol machen. Es gab eine überschaubare Anzahl von Vorschlägen. Am Ende setzte sich eine Variante von Maik A. durch (wenn sich der Verfasser richtig erinnert). Nachfolgend zwei Entwürfe und das beschlossene Vereinsabzeichen (von links nach rechts).
Vereinsfahnen und Wimpel
Die Herstellung und Nutzung von Vereinsfahnen und Vereinswimpeln war bei der VSG Altglienicke nicht das unmittelbare Thema Nr.1. Trotzdem ploppte das Thema immer wieder hoch. In der oberen Reihe ein Vereinswimpel aus dem Jahr 1985, der mit Mühen hergestellt werden konnte (links mit Errinnerung an die Junioren 1985). Daneben rechts eine Vereinsfahne aus dem Jahr 1993 sowie ganz rechts eine Vereinsfahne aus dem Jahr 2006. In der unteren Reihe die Vereinsfahne des MTV Spieß, die ab 1933 bis 1945 verwendet wurde, mittig eine Vereinsfahne, die anläßlich einer Schwedenfahrt im Jahr 2002 hergestellt wurde und ganz rechts die derzeitig Vereinsfahne (2020), die im Stadion aufgehangen wird und auch bei der Jahreshauptversammlung den Raum schmückt.
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü