7-Friedrichstraße - Sportanlagen-vor1945

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sportplätze vor 1945
Bei den Nachforschungen zu dieser Sportanlage war es bisher richtig spannend. Im nachfolgenden Ausschnitt einer Festzeitschrift zum 50.Stiftungsfest des MTV Spieß aus dem Jahr 1933 steht geschrieben, dass die Veranstaltung auf dem Turn- und Sportplatz Friedrichstraße (heute Semmelweisstraße) stattfindet. Die Frage war, wo befand sich dieser Turn- und Sportplatz genau? Bisher liegt uns noch kein Kartenblatt vor, auf dem dieser Sportplatz exakt eingezeichnet ist.
In einem Gespräch mit einem älteren Sportfreund erfuhren wir Anfang 2015, dass neben dem Gelände des alten Straßenbahndepots eine Freifläche existierte, die durch die Altglienicker Handballer (TuSV bzw. MTV) genutzt wurde. Diese Information deckt sich mit den Informationen im Buch des Altglienicker Bürgervereins "Altglienicke einst und jetzt" (nachfolgend). Ggf. nutzte der MTV Spieß den Sportplatz länger als im Buch angegeben bis 1935, denn es ist nachgewiesen, dass die Handballer des MTV Spieß am 18.01.1939 auf den Sportplatz "Grünauer Straße 55" umzogen.
Wir sind froh, dass wir außer der Festzeitschrift vom 50.Stiftungsfest auch auf ein Foto von dieser Veranstaltung zurück greifen dürfen, welches wir vom Bürgerverein Altglienicke bekommen haben. Man erkennt auf diesem Foto, dass auf einem Rednerpodest die beiden Vereinsfahnen des MTV Spieß gezeigt werden. Damit sollte klar sein, dass es sich bei dem Foto um die für das 50.Stiftungsfest vorgesehene Weihung der neuen Vereinsfahne des MTV Spieß handelt und dass dieses Foto somit auf der Sportanlage Friedrichstraße aufgenommen wurde. Hinter der Rednertribüne erkennt man ein Großfeld-Handballtor.
Im Fotoarchiv unseres Ehrenmitgliedes Peter Johannes fanden wir ein Foto von einem Handballspiel einer Altglienicker Handballmannschaft gegen die Freie Turnerschaft Biesdorf aus dem Jahr 1927. Der Biesdorfer Verein ist vom Namen her ein Arbeitersportverein, so dass die andere Mannschaft nur von der TuSV Altglienicke 06 sein kann. Betrachtet man das Foto, so erkennt man im Hintergrund ein Bürgerhaus, welches typisch war für die damalige Bebauung in der Friedrichstraße. Derartige Bebauungen gab es zu dieser Zeit im Bereich der damaligen anderen Altglienicker Sportplätze nicht. Nach Rücksprache mit dem Heimatverein Biesdorf wurde uns bestätigt, dass ein derartiger Sportplatz in Biesdorf nicht exisiterte. Somit müsste diese Aufnahme mit aller größter Wahrscheinlichkeit in Altglienicke in der Friedrichstraße gemacht worden sein.
Zu den Häusern im Hintergrund auf diesem Handballfoto fanden wir im Zweiten Buch des Bürgervereins noch eine persönliche Bemerkung des Autors zu den Hausnummern Semmelweisstraße 38-42 (alter Standort des Sportplatzes):
"Ein Schild am Zaun des gegenüber verlassenen Grundstücks.... könnte Baugeschichten erzählen. Stand hier vorher nicht das Haus des Kossäthen August Lobecke oder des Büdners Wilhelm Höft?"
Auf weiteren nachfolgenden Fotos von Häusern aus der Friedrichstraße/Semmelweissraße aus Vergangenheit und Gegenwart erkennt man einen gleichartigen Baustil. Somit sollten wir davon ausgehen, dass die Aufnahme von den Handballern auf dem Sportplatz in der Friedrichstraße gemacht wurde. Mal sehen ob es dazu in Zukunft neue Infos gibt.
Durch Herrn Ronald Seiffert erhielten wir zwei Fotos, die vor der Errichtung der heutigen Bebauung der Semmelweißstraße 38-42 aufgenommen wurden. Auf diesen Fotos sieht man die Freiflächen, auf denen sich der ehemalige Sportplatz bzw. die Gärtnerei befunden haben müssen. Auf dem rechten Foto erkennt man an der rechten Straßenseite das alte Haus Friedrichstraße 15, welches linksseitig den Sportplatz eingrenzte (rechte Eingrenzung durch Straßenbahndepot; siehe auch obige Karte).
Ab 1928 wurde der Platz nachweislich von den Handballern des MTV Spieß Altglienicke genutzt (bisher frühester Zeitpunkt des Nachweises von Handball beim MTV). Dieses belegt die nachfolgende Ansetzung aus dem Kreisblatt der Deutschen Turnerschaft (Quelle: Staatsbibliothek, Kreisblatt DT Berlin-Brandenburg, 30.09.1930). Die Handballer des MTV Spieß zogen ab 18.01.1939 auf den Sportplatz Grünauer Straße 55 um (Quelle:Staatsbibliothek, Ansetzungen im Verordnungsblatt des NSRL von 1939).
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü