5/9-Am Kiesberg/Rudower Str. - Sportanlagen-vor1945

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sportplätze vor 1945
Der Sportplatz "Am Kiesberg" hat uns bereits von Beginn unserer Recherchen an fasziniert. Wir gingen immer davon aus, dass dieser Platz sowohl durch die Sportler der TuSV Altglienicke 06 als auch durch die Fußballer des Altglienicker Ballspiel Clubs 1909 genutzt wurde. Das ist aber aus heutiger Sicht nur die halbe Wahrheit. Heute (Recherchestand Juli 2020) gehen wir mit ziemlicher Sicherheit davon aus, dass es außer dem Sportplatz "Am Kiesberg" auch einen Sportplatz "Rudower Straße 94-98" gegeben hat. Einige ältere Sportfreunde sprachen immer vom Fußballplatz an der Rudower Straße. Damit war aber nicht der Sportplatz "Rudower Straße" gemeint, der 1950 errichtet wurde, sondern ein Sportplatz, den der AGBC 09 vor dem 2.Weltkrieg einige Jahre nutzte. Einen klaren Hinweis zum Sachverhalt fanden wir im Buch des Altglienicker Bürgervereins "Altglienicke einst und jetzt", in dem ein Ortskundiger diese beiden Plätze benennt.
Auf Grund dieser Aussage haben wir in das nachfolgende Kartenblatt die genannten zwei Sportplätze eingetragen. Hinweis: Der Vereinsname "ATV Spieß Altglienicke 1883" ist nicht exakt. Es gab den MTV Spieß Altglienicke 1883, den A.T.V. Altglienicke sowie die TuSV Altglienicke 06.
Nachfolgend wollen wir die uns vorliegenden Informationen über diesen "Sportplatzkomplex" auflisten und haben uns entschieden, dieses unabhängig von Verein oder Sportplatz chronologisch zum machen.
1920- Info "Am Kiesberg"
Die erste Information stammt aus der Zeitschrift "Der Rasensport" aus dem Jahr 1920 und beinhaltet Mitteilungen über die Sparte Fußball des Arbeiter-Sport-Vereins "TuSV Altglienicke 06", einschl. der Angabe zu deren Sportplatz "Am Kiesberg".
Zeitfenster ca. 1928 bis 1932- Info "Am Kiesberg"
Von Herrn Ronald Seiffert erhielten wir ein Foto von einem Sportlerumzug von Arbeitersportlern (u.a. Fichtesportler). Das Foto könnte im Zeitfenster von 1928 bis 1932 aufgenommen worden sein. Wir gehen mit ziemlicher Sicherheit davon aus, dass sich der Fotosstandort unmittelbar vor dem Sportplatz "Am Kiesberg" befand. Auf dem Foto erkennt man eine längere Zuwegung mit einem "Straßenknick" im Hintergrund. Weiterhin erkennt man im Foto rechts einige Sandhügel (siehe gleichartige Hügel im Foto unten) und im Hintergrund eine Allee. Betrachtet man die obige Karte, so kann man den Wegeverlauf mit "Straßenknick" nachempfinden. Auf der Karte sieht man auch, dass die Rudower Straße zu dieser Zeit eine Allee war. Foto und Karte passen also von der Örtlichkeit her zusammen.
Heute befindet sich am Standort des ehemaligen Sportplatzes ein Teil des neu errichteten Mauerparks. Nachfolgend ein Foto des Mauerparks an dieser Stelle. Der Fotostandort sollte sich ungefährer am Fotostandort des obigen Fotos befinden. Irgendwie kann man sich auch den "Wegeknick" des obingen Fotos vorstellen.
1928- Info "Rudower Straße 94-98"
Die Fußballer des Altglienicker Ballspiel Clubs 1909 spielten von 1909 bis in den November 1928 jeweils auf der Sportanlage "Köpenicker Straße/An der Mühle" und zogen sich in der Gaststätte "Karl Höft" Köpenicker Straße 33 um. Am 29.11.1928 gab der AGBC 09 in der Fußball-Woche bekannt, dass er als Umkleidelokal zukünftig die Gaststätte "Hahl" in der Rudower Straße 68 nutzen wird. Damit war wohl auch der Wechsel des Sportplatzes verbunden oder der Sportplatzwechsel war Grund des Gaststättenwechsels. Wir denken, dass der AGBC 09 ab Dezember 1928 den Sportplatz "Rudower Straße 94-98" genutzt hat.
1930- Info "Rudower Straße 94-98"
Dass es einen Sportplatz des AGBC 09 mit der Bezeichnung "Rudower Straße" gegeben hat, belegt die nachfolgende Ansetzung aus der Fußball-Woche vom 29.01.1930.
1932- Info "Rudower Straße 94-98"
Durch unseren Sportfreund Mario erhielten wir ein Foto der Meistermannschaft des AGBC 09 aus dem Jahr 1932. Dieses Foto muss auf dem Sportplatz "Rudower Straße" aufgenommen worden sein, da der AGBC zu dieser Zeit ausschließlich dort spielte. Man erkennt auf dem Foto der Saison 1931/1932 ein Tor mit eingesetzter Torlatte. Torlatte und Pfosten wurden zweifarbig abgesetzt gestrichen. Die Torabspannung besteht aus Draht, der leicht demoliert und mehrfach ausgebessert erscheint. Der Bretterzaun befindet sich unmittelbar hinter dem Tor. Das Foto weist deutliche Unterschiede zu den Sportplatzfotos "Schwarzer Weg" und "Grünauer Straße 55" auf (z.B. andere Torlatte und andere Tornetzabspannung). Zum Vergleich haben wir das Foto vom Sportplatz "Grünauer Straße 55" mit eingefügt.
1932- Info "Am Kiesberg"
Nachfolgend eingespielt sind noch zwei Fotos einer Sportfreundin. Diese zeigen Leichtathletinnen der TuSV Altglienicke 06 bei einem Sportfest auf dem Sportplatz "Am Kiesberg", welches 1932 durchgeführt worden sein soll. Weiterhin gibt es einige Fotos (auch im Buch des Bürgervereins "Geschichten vom Dorf Altglienicke") mit Aufnahmen von Sportlerumzügen in der Rudower Straße in Richtung des Sportplatzes "Am Kiesberg", die wir an dieser Stelle jedoch nicht einfügen. 1993 wurde die TuSV Altglienicke 06 verboten und aufgelöst. Damit endete die Nutzung des Sportplatzes "Am Kiesberg" durch diesen Arbeitersportverein.
1932- Info "Rudower Straße 94-98"
Im Herbst 1932 spielten die Fußballer des AGBC 09 weiter auf dem Sportplatz "Rudower Straße", wie die nachfolgenden Ansetzungen aus den Fußball-Wochen vom 21.09.1932 und 09.11.1932 belegen.
1935- Info "Am Kiesberg"
Am vierten Spieltag der Saison 1935/1936 erschien im Oktober 1935 ein kurzer Spielbericht über das Punktspiel des AGBC 09 gegen den SV Sadowa. Beiläufig wurde erwähnt, dass der AGBC 09 dieses Spiel auf seinem neuen Sportplatz ausgetragen hat. Da die nachfolgenden Ansetzungen des AGBC 09 ab diesem Zeitpunkt jeweils als Spielort den Sportplatz "Am Kiesberg" benennen, muss der AGBC 09 zu diesem Zeitpunkt von der "Rudower Straße" an den "Kiesberg" umgezogen sein. Warum auch immer!?
1936 und 1937- Info "Am Kiesberg"
In den Serien 1935/1936 (ab Umzug) und 1936/1937 (bis Januar 1937) wurde der AGBC 09 durchgängig auf dem Sportplatz "Am Kiesberg" angesetzt. Ausgewählt haben wir zwei Ansetzungen aus der Fußball-Woche vom 31.08.1935 und vom 04.01.1937. Die Ansetzung vom 04.01.1937 zum Pokalspiel gegen den VfB Spandau ist die letzte Ansetzung des AGBC 09 auf dieser Sportanlage. Nach diesem Spiel zog der AGBC 09 wiederum um und nutzte ab diesem Zeitpunkt seinen neuen Sportplatz "Grünauer Straße 55".
Sonstiges
Nach dem Umzug des AGBC 09 an die Grünauer Straße ist kein Sportbetrieb auf der Sportanlage "Am Kiesberg" mehr nachweisbar. Nach dem 2.Weltkrieg wurde am Standort "Am Kiesberg" keine neue Sportanlage mehr errichtet. Unweit des Sportplatzes "Am Kiesberg" sollte 2002 ein zweiter Sportplatz für Altglienicke errichtet werden, der den Arbeitstitel "Hornkleepfad" trug. Leider fiel diese Baumaßnahme wie häufig finanziellen Zwängen des Bezirks zum Opfer. Bösartige Menschen behaupten hinter vorgehaltener Hand, dass man dieses Objekt einfach in die Investitionsplanung aufgenommen hatte, um später Einsparungen nachweisen zu können. Neben dem Standort des Sportplatzes "Rudower Straße 94-98" wurde 1950 ein Sportplatz errichtet, der zumeist als Ausweichplatz für das Volksstadion Altglienicke genutzt wurde. Der Wettkampfbetrieb für Handball und Fußball endete auf diesem Platz am 08.02.1964.
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü