1954-1955 bis Saison 1956 - Chronik-Handball-VSG Altglienicke

- Abteilung Handball - Chronik -
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Saison 1954-1955
Am 12.03.1956 findet die jährliche Jahreshauptversammlung der VSG Altglienicke statt. Auf dieser Jahreshauptversammlung berichtet die Sektion Handball über das vergangene Spieljahr 1954/1955. Aus dem Bericht kann man erlesen, dass man mit sieben Mannschaften an den Start ging.
Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga erwartet die 1.Männer eine neue Gegnerschaft. Über den Neuling VSG Altglienicke ist in Zeitunsausschnitten u.a. zu lesen (Quelle: Staatsbibliothek, digitales Zeitungsarchiv, Berliner Zeitung, verschiedene):

"VSG Altglienicke- Ajax Neptun Köpenick 8:14
Auf Herz und Nieren prüfte Berlins vorjähriger Vizemeister Ajax den Neuling bei seinem Debüt in der Bezirksliga. Trotz großem Einsatz vermochte Altglienicke nicht ganz, die in sie gesetzten Erwartungen zu erfüllen.... "

"SG Weißensee- VSG Altglienicke 14:14
Ein schnelles und hartes Spiel begeisterte die etwa 300 Zuschauer in der 1.Halbzeit. Beide Mannschaften lieferten sich ein ausgeglichenes Spiel und zur Pause lag Weißensee mit 7:6 vorn. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Weißensee sogar auf 10:7 erhöhen. .....In der 62.min konnte Altglienicke noch ausgleichen und dadurch gegen den Spitzenreiter seinen 1.Punkt erkämpfen.

"Motor Friedrichshagen- VSG Altglienicke 8:8
Das Fehlen des Halbstürmers Krusche veranlasste Altglienicke zu wesentlichen Umstellungen. Gegen die in der Abwehr diesmal sehr starke Friedrichshagener Elf kam man daher nicht wie gewohnt zum Zuge. Buchstäblich in letzer Minute gelang der Ausgleich.

In dieser Serie wird auch ein Clubvergleich mit Motor Finow aus der Bezirksliga Frankfurt durchgeführt. Die Presse berichtet:
"Viel Freude bereitete es zu sehen, wie die rührige VSG Altglienicke die schwere Aufgabe des Clubvergleichskampfes gegen den Gast aus der Frankfurter Bezirksliga löste.
VSG Altglienicke- Motor Finow 14:11
Einen prächtigen Start erwischte die 1.Männermannschaft des Gastgebers. Immer wieder rissen schnelle Sturmläufe mit steilen Vorlagen an die Außenstürmer beträchtliche Lücken in die nicht ganz sattelfeste Gästeabwehr......Die Folge waren harte, bis an die Grenze der Fairneß gehende Zweikämpfe, ...... In den Schlußminuten hatte Altglienicke jedoch noch genügend Kondition, um letzten Endes noch zum ungefährdeten Sieg zu gelangen.
Weitere Ergebnisse: 2.Männer 11:6, Frauen 8:5 (einziges nachweisbares Spiel unserer Frauen aus der Serie 1954/1955), Jugend-A 10:2"

Am Ende der Spielserie kann die 1.Männer sensationell den 3.Platz in der Bezirksliga erreichen. Dieser Platz berechtigt zur Teilnahme an einer überregionalen Übergangsrunde ab Sommer 1955. Im Anschluss eine Spieltagstabelle der Bezirksliga Berlin mit der VSG Altglienicke.
Von der 2.Männer konnten wir im Sportecho einige Ergebnismeldungen finden und somit eine ungefähre Staffeleinteilung zusammenstellen. Die Staffelbezeichnung war Bezirksliga für untere Mannschaften. In dieser Staffel waren mit Dynamo Mitte II, Motor Treptow II, Ajax II, Lok Lichtenberg II (später BVB), SG Weißensee II (später Aufbau Zentrum) fünf Vereine vertreten, die auch in der Bezirksliga-Staffel der 1.Männer waren. Die 2.Männer spielte im Rahmen der Bezirksliga für untere Mannschaften jedoch auch gegen Hohenschönhausen II, Grün Weiß Baumschulenweg II, Einheit Falkensee II, Chemie Schmöckwitz II und Mahlsdorf II.
In Nachwuchsbereich kann die Männliche Jugend A überzeugen. Sie wird am Ende der Saison Staffelsieger in der Bezirksklasse. Nachfolgend eine Spieltagstabelle der Männlichen Jugend A vom 13.03.1955 sowie die Urkunde für den späteren Staffelsieg in der Bezirksklasse. Weiterhin haben wir die Abschlusstabelle der damaligen Männlichen Jugend B gefunden, die in ihrer Staffel einen guten Mittelfeldplatz belegt. Bemerkenswert ist jedoch, dass die Männliche Jugend B in der Bezirksliga und damit in der höchsten B-Jugendklasse aktiv ist (Quelle der Tabellen: Staatsbibliothek, Sportecho und Der Handball, Ausgaben 1955).
Im Sportecho findet man vereinzelt auch Ergebnismeldungen vom Jugendhandball (zur Info: SG Weißensee wurde Aufbau Zentrum). In einer Ergebnisübersicht ist auch ein Spiel der Weiblichen Jugend B der VSG zu finden.
Auf der Jahreshauptversammlung am 12.03.1955 berichtet die Sektionsleitung über weitere sportliche Höhepunkte des Handballsportbertriebes in der Serie 1954/1955. Im Anschluss an den Berichtsausschnitts ein Foto vom Aufenthalt in Saßnitz.
Aus dieser Serie haben wir noch einige  schöne Spielszenenfotos sowie ein Foto einiger Spieler von der  gemütlichen dritten Halbzeit. Darunter links ein Foto von einer Sportfahrt zum Blütenfest nach Werder einschl. Sportwettkampf und rechts  Handballer beim Turn-und Sportfest in Leipzig.
Zum Abschluss des Zeitfensters folgen Urkunden von Handballturnieren mit VSG-Mannschaften. Neben den Urkunden eingefügt noch zwei weitere Informationen über weitere Handballaktivitäten.

Am 01.01.1955 wird ein Hallenhandballturnier durchgeführt, an dem Ost- und Westberliner Vereine teilnehmen. Das untertextete Foto belegt, dass die VSG-Handballer nach der Trennung des Spielbetriebes Ost-/Westberlin (erfolgte im Sommer 1952) bis 1961 regelmäßig Freundschaftsvergleiche im Gesamtberliner Maßstab sowie mit Mannschaften aus dem Bundesgebiet austrugen.

Im Sommer 1955 wird durch das Fachamt eine "Beschäftigungsrunde" Feldhandball angesetzt. Bemerkenswert ist, dass an dieser Beschäftigungsrunde auch Berliner Mannschaften der überregionalen Spielklassen teilnehmen. Der Bericht unten schätzt die sportliche Situation der aufgelisteten Staffel 1 dieser Beschäftigungsrunde ein. Ergebnisse der Beschäftigungsrunde sind nicht bekannt (Quelle: Staatsbibliothek, Sportecho, verschiedene).
Saison 1955-Übergangsrunde
Der Handballverband der DDR beschließt im Frühjahr 1955, dass die Feldmeisterschaften nicht mehr über den Jahreswechsel sondern im Kalenderjahr von April bis September ausgetragen werden. Demzufolge würde die Meisterschaft im Herbst 1955 ausfallen, weil die nächste Saison erst im Frühjahr 1956 beginnt. Um die Vereine zu beschäftigen, werden auf Landes- und auf Bezirksebene Übergangsrunden organisiert. Die besten drei Berliner Mannschaften qualifizieren sich für eine überregionale Übergangsrunde. Da die VSG in der Feldsaison 1954-1955 den 3.Tabellenplatz erreicht hat, nimmt die VSG an dieser überregionalen Spielrunde teil. Damit sind dem Grunde nach nicht die Fußballer in 2012 die erste Mannschaft, die überregional spielte, sondern es ist die 1.Männer der Handballer in der Übergangsrunde 1955. Da diese Übergangsrunde der Handballer jedoch keine komplette Meisterschaft darstellt (so mit Auf- und Abstieg), sollten vielleicht doch die Fußballer die erste überregionale Meisterschaft ausgetragen haben..... na ja- vielleicht doch nicht ganz so wichtig oder ? Nachfolgend die Spielergebnisse in einer Übersicht. Eine Abschlusstabelle der Staffel III wurde in der Zeitschrift "Der Handball" nicht veröffentlicht. (Quelle: Staatsbibliothek, Der Handball, Ausgaben 1955).
Saison 1956
Nach dem Beschluss des Handballverandes der DDR zur Verschiebung der Feldsaison ins Kalenderjahr geht die neue Meisterschaft vom Frühjahr 1956 bis in den Herbst 1956. Wir orientieren uns bei der Einteilung der Jahresscheiben an dieser Feldhandballserie und bezeichnen die Serie mit 1956.
In dieser Spielserie 1956 kann die 1.Männer die Feldhandballserie wiederum in der Bezirksliga (jetzt Stadtliga) spielen. Die 2.Männer spielt in der Stadtklasse. Am 30.09.1956 gibt es kurz nach der Halbserie den nachfolgenden Tabellenstand in der Stadtliga. Von der 2.Männer haben wir nur eine Spieltagstabelle vom 29.05.1956.

Nach den Tabellen schätzt die Sektionsleitung die Serie 1956 ein (Berichte von der Jahreshauptversammlung am 23.02.1957). Danach folgen noch zwei Urkunden von Handballturnieren in Schmöckwitz.
In der Saison 1956 gibt es auch Hallenhandballrunden. Wir haben im Sportecho eine Information über eine Vorschlussrunde zur Ermittlung des Berliner Hallenhandballmeisters gefunden. Es wird berichtet, dass es zwei Staffeln in der Stadtliga gegeben hat. Die besten qualifizierten sich für Endrundenturniere. Da die VSG mit angesetzt wird, muss die 1.Männer der Handballer im Jahr 1956 auch im Hallenhandball in der obersten Spielklasse Berlins gespielt haben. Staffeleinteilungen und Abschlussergebnisse liegen uns nicht vor.
Ob die unteren Mannschaften bzw. Frauen und Nachwuchsmannschaften auch Hallenhandballmeisterschaften ausgetragen haben, können wir derzeit nicht sagen.
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü