Chronik-Gymanstik

Abteilung Gymnastik-Chronik
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Turnen und Gymnastik 09.05.1945 - 31.12.1948
Am 10.10.1945 bzw 17.12.1945 wurden alle Sportvereine in Deutschland aufgelöst. In Altglienicke betraf es den MTV Spieß Altglienicke 1883 sowie den Altglienicker Ballspiel Club 1909. Mit diesen Vereinsauflösungen waren auch die Turner und Gymnastinnen des MTV Spieß vereinslos. Unabhängig von den administrativen Festlegungen der Alliierten hatten sich bereits Altglienicker Fußballer und Handballer ab dem 30.05.1945 zusammengefunden (Beginn des Spielbetriebes ab 01.09.1945). Über die Wiederaufnahme des Turn- und Gymnastiksports unter dem Dach der kommunalen SG Altglienicke gab es bisher keine offiziellen Informationen. Wir können uns aber auf einen Text unseres Ehrenmitgliedes Paul Schulze berufen, der Mitte der 60er-Jahre seinen sportlichen Werdegang in den verschiedenen Altglienicker Sportvereinen niedergeschrieben hat. Diese Niederschrift erhielten wir vom Bürgerverein Altglienicke. Eine kurzer Textauszug der Niederschrift berichtet über den Herbst 1947 und die damalige Wiederbelebung des Turnsportes in Altglienicke.
Ab dem 01.01.1948 gibt es Vorstandsprotokolle der Sportgruppe Altglienicke, aus denen man den schweren aber hoffnungsvollen Neustart des Turnens in Altglienicke nach dem 2.Weltkrieg erkennen kann. Deshalb haben wir auf dieser Seite einige Auszüge aus uns vorliegenden Protokollen mit aufgenommen, um die damaligen Verhältnisse und Bedingungen der Turner und Gymnastikfrauen ein wenig darzustellen. Diese Protokollauschnitte bleiben zum größten Teil unkommentiert. Die Protokollauszüge sind nachfolgend vom Februar 1948, November 1948 und Dezember 1948.
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü