Gesamtverein

VSG Altglienicke e.V. - Gesamtverein
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Auf der Seite "Gesamtverein" sollen kurze, Abteilung übergreifende Informationen aufgelistet werden. Wir informieren über statistische Daten, stellen bestimmte Arbeitsgruppen vor und berichten über Veranstaltungen, Vorgänge, Festlegungen der aktuellen Wahlperiode, die allgemeinen Charakter tragen. Weiterhin haben wir eine Aufstellung über die Vorstände seit 1946 zusammengetragen und gelistet.

Die VSG Altglienicke e.V. hat im Januar 2019 sieben Abteilungen. Das sind die Abteilungen Alterssport, Badminton, Fußball, Gymnasik, Handball, Tanzen und Volleyball. Die Mitgliederzahlen von 1946 bis 2018 sind dem nachfolgenden Diagramm zu entnehmen.
Den ersten großen Mitgliederzuwachs nach dem Krieg ordnen wir den Jahren 1951-1952 zu. Durch die Eröffnung des Sportplatzes und der Kegelbahn kam es zu einem Zulauf an Mitgliedern. Speziell die Abteilung Kegeln entwickelte sich auf Grund der neuen Möglichkeiten des Kegelns auf der neuen Bahn. Danach fällt die Mitgliederzahl bis zum Jahr 1956 ab. Wir denken, dass der Grund die Auflösung der Abteilungen Schach, Tischtennis und Faustball war.

Der große Mitgliederanstieg ab 1956 bis 1958 ist durch die Neuaufnahmen bei Gymnastik, Kegeln und beim Nachwuchshandball zu begründen. Nach der Spitze 1958 fiel die Mitgliederzahl wieder ab, sicherlich auch der Tatsache geschuldet, dass das Geräteturnen eingestellt wurde und es im Fußball über einige Jahre Probleme im Nachwuchsbereich gab. Die Mitgliederzahl blieb zwischen 1966 und 1975 nahezu konstant.

Die Spitzen in 1969 sowie 1975 sind sicherlich mit den starken Schwankungen bei den Nachwuchsmannschaften und den Versuchen, Kinderturnen aufzubauen, zu begründen. Der nächste große Anstieg der Mitgliederzahlen erfolgte im Zeitfenster von 1976 bis  ca. 1980. In diesen Zeitraum fiel die Gründung der Abteilung  Alterssport, wodurch bei der Abteilung Gymnastik wieder Plätze frei wurden. Außerdem begannen die Fußballer intensiv Nachwuchsmannschaften zu bilden. Der leichte Rückgang Ende der 80er Jahre wird durch Rückgang von Mitgliedern im Kegeln und im Nachwuchshandball verursacht.

Zum Zeitpunkt der politischen Wende ging das Interesse am Vereinssport deutlich runter. Viele Mitglieder mussten den Arbeitsort wechseln oder stellten die berufliche Entwicklung in den Vordergrund. Ab 1995 kam es  wieder zu einem deutlichen Anstieg der Mitgliederzahl. Die Fußballer intensivierten den Aufbau des Nachwuchsbereiches und 1996 wurde die Abteilung Volleyball gegründet. Von diesem Zeitpunkt an verlief der Mitgliederzuwachs bis 2016 stetig. Die Handballer bildeten wieder neue Nachwuchsmannschaften, die Gymnastikfrauen stießen an die Grenze des Machbaren und die Fußballer erweiterten ständig die Anzahl der Nachwuchsmannschaften. Hinzu kam im Zeitraum 2005 bis 2008 eine Abteilung Cheerleading. Nach der Auflösung der Cheerleader gründete sich ab 2010 die neue Abteilung Tanzen mit einem rasanten Anstieg der Mitglieder. Durch diesen Mitgliederzuwachs im Tanzen wurde die Auflösung der Abteilung Kegeln hinsichtlich der Mitgliederzahl kompensiert. Per 01.01.2014 wird erstmalig die 1000-Mitglieder-Grenze überschritten. Im Jahr 2016 kam eine neue Abteilung Badminton dazu, die die Mitgliederzahl über der 1000-Sportler-Grenze stabilisierte.
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü