1934-1936 - Abteilungen- Fußball- AGBC

- Abteilung Fußball - Chronik -
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Saison 1933-1934

Diese Saison können wir ebenfalls etwas ausführlicher beleuchten, da wir für dieses Spieljahr in der Staatsbibliothek eine Vielzahl von Spielberichten gefunden haben. Im Jahr 1933 wurden die Gauligen als oberste Spielklasse eingeführt. Als höchste Spielklasse galt die Gauliga Gau III-Brandenburg. In dieser Gauliga spielten damals BSV 92, Union Oberschöneweide, Hertha BSC, Wacker 04, Blau-Weiß 90, Tennis Borussia, Bewag, Viktoria 89, Minerva 93 und Nowawes (Babelsberg 03).
Die zweithöchste Spielklasse war die Bezirksklasse mit den Staffeln Ost und West. Dritthöchste Spielklasse war die Kreisklasse 1 mit den Regionen Ost, West, Süd und Nord jeweils unterteilt in die Abteilungen A und B. Der AGBC spielte in der Region Ost in der Abteilung A. Unterste Spielklasse war die Kreisklasse 2 mit den Regionen Ost, West, Süd und Nord jeweils in den Abteilungen A, B und C.
In einer "Fußballwoche" aus der Saison 1933/1934 fanden wir den Namen des damaligen Abteilungsleiters des AGBC 09, dem Sportfreund Carl Hüttich. Danach die Abschlusstabelle der 1.Mannschaft und einige ausgewählte Spielberichte. Am Ende der Saisonaufstellung haben wir die Tabellen der 2.Männer und der Knaben eingefügt. Die 2.Männer war im Plan und die Knaben schlugen sich achtbar, denken wir.
In den Spielberichten finden wir einige Spielernamen aus dieser Zeit: Willi Zernicke, Heinz Stecklina, Theo Franke, Albert Bustian, Otto Schulz, Franz Michna, Drabe, Josat, Polz, Rudi Rietze, Präger, Mießner. Weitere Spieler aus hier nicht veröffentlichten Berichten waren: Klinge, Vogel, Klaczinski, Beier, Link.
Saison 1934-1935

Vor Beginn der Serie 1934/1935 feiert der AGBC im August 1934 seinen 25. Geburtstag. Außer den normalen Feiern (wahrscheinlich auch mit einigen Getränken) wird gegen den Ortsnachbarn Grünauer BC ein Gesellschaftsspiel ausgetragen. Das Ergebnis ist eher nicht feierlich. Die Fußballwoche schreibt einen kleinen Artikel zu diesem Geburtstagsspiel. Nachfolgend einige kleine Auszüge aus der Berichterstattung.
Besonders bemerkenswert ist der Schluss der Berichterstattung. Dort berichtet die Fußballwoche, dass zu den Feierlichkeiten des ABGC der MTV Spieß mit seinen Handballern einen Beitrag leistete. Für uns ist dieser kleine Absatz ein Beweis, dass sich die Sportler in Altglienicke schon immer recht gut verstanden haben unabhängig davon, ob man gemeinsam oder in verschiedenen Vereinen organisiert war. Sicherlich kann man aus dieser Information ableiten, dass der AGBC den MTV-Handballern ab 1939 gern gestattete, auf dem neuen AGBC-Platz in der Grünauer Straße ihren Handballsport durchführen zu können. Diese Gemeinsamkeit wird auch im Jahr 1946 sichtbar, als man nach dem 2.Weltkrieg festgelegt hatte, sich von diesem Zeitpunkt an in einem gemeinsamen Dachverein zu organisieren (ab 01.01.46 zuerst als SG Altglienicke, später A.S.V bzw. VSG Altglienicke).
Von der Serie 1934-1935 haben wir die  Saisonabschlusstabellen der 1.Männer, der 2.Männer und der Jugend nach  jahrelangem Suchen gefunden. Weiterhin ist uns die Staffel der  Knabenmannschaft bekannt. Diese Mannschaft wurde jedoch kurz nach  Saisonbeginn abgemeldet.
Die 1.Mannschaft verfehlte den Klassenerhalt  denkbar knapp. Am letzten Spieltag ging unser Heimspiel gegen Burgund  0:2 veroren bei einem gleichzeitigen 2:1-Sieg von Stralau gegen Cimbria.  Aus der Spielserie haben wir auch Informtaionen über einige der  damaligen Spieler (Quelle: Der Rasensport, Ausgaben 1934/1935  verschiedene)

AGBC- LBC 09 5:0 (3:0), "...Besonders  vor der Pause war Glienicke eindeutig überlegen und erreichte durch  Niendorf, Weirich und Bustian eine 3:0-Führung....Dagegen erhöhte der  AGBC durch zwei Tore von Bustian und Sanguinette das Resultat.....

Ein noch nicht zuordnenbares Pokalspiel endete:  AGBC- Burgund 4:1 (1:0), Aufstellung AGBC: Behrend; Armoneit, Hertel;  Franke, Grunwald, Rabbow; Gliewe, Michna, Piepenhagen, Weirich, Müller.
Saison 1935-1936

Aus der Fotosammlung M.M. haben wir dieses Foto einer Mannschaft des AGBC erhalten. Es handelt sich mit Sicherheit um eine Mannschaft des Altglienicker Ballspiel Clubs 09, da wir deutlich Spieler erkennen, die auf anderen Mannschaftsfotos ebenfalls zu sehen sind. Wir denken auch, dass es sich um eine 1.Mannschaft handelt, sind doch die Spieler Armoneit, Michna und Müller zu erkennen, die bereits 1931/1932 und später in der Saison 1936/1937 zum Stamm der 1.Mannschaft gehörten. Leider können wir bisher nicht sagen, wann dieses Foto und wo dieses Foto aufgenommen wurde. Wir haben es derzeit in diese Spielserie 1935/1936 eingeordnet, da die Spielkleidung ähnlich der aus dem Jahr 1936/1937 ist.

Anschließend an das Mannschaftsfoto die Abschlusstabelle der 1.Männermannschaft. Eine 2.Männermannschaft meldete der AGBC in dieser Serie nicht für die Punktspiele. Die Mannschaft nahm nur am Ende der Serie an Pokalspielen teil. Dafür wurde in der Serie 1935-1936 eine Jungmannenmannschaft gemeldet, die in der Staffel A für 1.Jungmannen spielte. Die Tabelle ist nachfolgend. Man meldete auch eine Knaben, die nicht durchhielt.
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü