Sportanlagen-Basis

VSG Altglienicke e.V.- Die Sporthallen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Kapitel "Sporthallen" ist innerhalb der Hauptseite "Sportanlagen" bisher noch etwas unterrecherchiert. Trotzdem wollen wir die bisher vorhandenen Informationen hier auflisten.

Von 1911 bis 1973 war die Sporthalle der heutigen "Schule Am Berg" die einzige Sporthalle in Altglienicke, die den Altglienicker Vereinen (vor dem Krieg) und dem/der ASV/VSG (nach dem Krieg) zum Trainingsbetrieb zur Verfügung stand. Am 01.09.1973 wurde die Sporthalle der heutigen "Schule Am Wasserturm" in der Sachsenstraße eröffnet, die die VSG ebenfalls für den Trainingsbetrieb nutzen konnte. Die alte Sporthalle der "Schule Am Berg" wurde ab 01.09.1980 durch einen Neubau ersetzt. Ab 01.09.1989 und ab 01.09.1990 standen mit den Schulsporthallen Siriusstaße und Pegasuseck weitere Schulsporthallen für den Vereinssport zur Vergügung. Alle diese Sporthallen waren und sind allein für einen Trainingsbetrieb nutzbar. Wettspielbetrieb war und ist in diesen Hallen nicht möglich.

Am 01.12.1998 wurde die Sporthalle der "Schule Am Mohnweg" in Betrieb genommen. Die Handballer, die ab Anfang der 50er-Jahre ihre Hallenspiele grundsätzlich auswärts austragen mussten, sowie die Mannschaften der im Jahr 1996 neu gegründeten Abteilung Volleyball konnten damit erstmalig ihre Heimspiele "zu Hause" in Altglienicke austragen.

Damit die Startseite "Sporthallen" nicht so textlastig ist, haben wir zwei Bilder angehangen, die man auch auf den beiden Unterseiten wiederfindet. Das erste Bild haben wir vom Bürgerverein übernehmen dürfen. Es zeigt die Verantwortlichen bei der Einweihung der Sporthalle der damaligen 14.Grundschule im Jahr 1911 (heute "Schule Am Berg") und danach eine Volleyballmannschaft in der Sporthalle Mohnweg im Jahr 2013. Wir werden versuchen, die Geschichte aller Sporthallen in Altglienicke noch genauer zu betrachten. Dabei werden wir auch Vorstandsprotokolle im Zeitraum von 1948 bis heute durchkämmen, um mehr Informationen über die Sporthallenthematik (-problematik) hier zu veröffentlichen.
Auswärtige Sporthallen, wie z.B. die Deutsche Sporthalle, die Sporthalle Hämmerlingstraße, die AdW-Sporthalle, die Dynamo-Sporthalle oder Sporthallen in Johannisthal, die unregelmäßig u.a. von den VSG-Handballern genutzt wurden, werden hier nicht weiter betrachtet; ggf. aber aufgelistet.

Wir bitten um Geduld hinsichtlich der Erwartung einer Fortschreibung dieser Seite "Sporthallen".
© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü