VSG Altglienicke e.V. Chronik-Geschichte


Direkt zum Seiteninhalt

1922-1923

1922- MTV Spieß Altglienicke, Turn- und Sportvereinigung Altglienicke 06, Altglienicker Ballspielclub 09

******************************* 1922- MTV Spieß Altglienicke ********************************

Deutsches Turnfest: 22.-25.07.1922 Leipzig
Kreisturnfest: nicht vorgesehen
Gauturnfest: noch nicht bekannt
Gauturntag: noch nicht bekannt

Über zentrale Veranstaltungen des Kreises sowie des Spreegaus haben wir bisher keine Informationen. Dafür können wir einige Impressionen vom 39.Stifungsfest des MTV Spieß widergeben. Wie üblich beginnt das Stiftungsfest mit einem Sportlermarsch. Die Aufnahme stammt aus der Köpenicker Straße unmittelbar vor der Ecke Grünauer Straße/Rudower Straße. Man erkennt im Vordergrund die ursprüngliche Vereinsfahne (wird 1930 durch eine neue ersetzt) sowie einen Ehrenkranz, den man sicherlich am Gedenkstein auf dem Sportplatz Salierstraße/Bohnsdorfer Weg niedergelegt hat (Quelle privat in Überlassung für VSG). Nachfolgend ein Foto mit einer Aufstellung der teilnehmenden Sportler sowie danach links ein Foto einer Frauenturnübung (Quelle: beide Bürgerverein Altglienicke). Abschließend rechts unten ein Foto von einer Turnriege des MTV Spieß. Wir wissen nicht, wann und wo diese Aufnahme gemacht wurde. Wir gehen jedoch davon aus, dass es sich um Sportler im Jahr 1922 handelt, da dieses Foto aus der Fotoserie 1922 stammt. Dass es sich um Sportler des MTV handelt erkennt man an der Kleidung. Man trägt weiße Kleidung teilweise mit Binder wie im Sportlerfoto darüber.
.

******************************* 1922- TuSV Altglienicke 06 ********************************
bisher keine Informationen

*******************************1922- Altglienicker Ballspielclub 09 ********************************

Die Fußballer des AGBC nahmen in der Saison 1921-1922 an der Meisterschaft des Verbandes Brandenburgischer Ballspielvereine (V.B.B.) teil, der dem Deutschen Fubßallbund angegliedert war.

Weitere Informationen siehe "Abteilungen Fußball"

1923- MTV Spieß Altglienicke, Turn- und Sportvereinigung Altglienicke 06, Altglienicker Ballspielclub 09

******************************* 1923- MTV Spieß Altglienicke ********************************

Deutsches Turnfest: nicht vorgesehen
Kreisturnfest: nicht vorgesehen
Gauturnfest: noch nicht bekannt
Gauturntag: noch nicht bekannt

Aus dem Jahr 1923 erhielten wir vom Bürgerverein eine Teilnehmerurkunde vom 40.Stiftungsfest des MTV Spieß. Durch Herrn Ronald Seiffert erhielten wir ein Urkunde über eine durchgeführte Turn- und Sportlerwoche; nachfolgend von der Urkunde die Vorder- und die Rückseite.

******************************* 1923- TuSV Altglienicke 06 ********************************

Zu Beginn der 20er-Jahre wurde der Handballsport immer populärer. Bereits am 29.10.1917 wurde das „Torball-Spiel“, welches eigentlich für Frauen als Alternative zum Fußball entstand, in Handball umbenannt. Initiator war der Berliner Frauenturnwart Max Heiser vom Turnverein Nordwest. Am 02.12.1917 fand in Berlin das erste Handballturnier für Frauen in der Exerzierhalle Karlstraße am Bahnhof Friedrichstraße statt. Ab 1919 wurde durch Carl Schelenz (vom BTV 1850) das Handballspiel weiterentwickelt und als Art Kampfspiel neu gestaltet.
Nachdem sich der Handballsport von den Spielregeln her und mit der Bildung von Mannschaften stabilisiert hatte, gründeten sich vier unabhängig von einenander agierende Verbände:

- Arbeiter- Turn- und Sportbund (Meisterschaften von 1921 bis 1933),
- Deutsche Sportbehörde für Leichtathletik (Meisterschaften von 1921 bis 1933),
- Deutsche Turnerschaft (Meisterschaften von 1922 bis 1933)
- Deutsche Jugendkraft (Meisterschaften 1921 bis 1932).

(Quellen: Wikipedia verschiedene und Staatsbibliothek-NSRBL vom 28.10.1942)

Der Beginn des organisierten Handballs in Altglienicke sollte für das Jahr 1922 festgelegt werden, da wir aus diesem Jahr eine erste nachweisliche Information durch das nachfolgende Mannschaftsfoto haben. Nachfolgend listen wir die Ergebnisse unserer Recherchen zur Zugehörigkeit der Altglienicker Handballer auf (Stand März 2017) auf.

Fachverband Arbeiter- Turn- und Sportbund (A.T.S.B):
Nachfolgend das bereits genannte Foto einer Mannschaft der TuSV Altglienicke 06 zur Saison 1922/23. Schaut man sich das Vereinsabzeichen etwas genauer an, so erscheint es, als ob dort die Buchstaben T und S zu erkennen sind. Wir können derzeit nicht sagen, ob es sich um Fußballer oder um Handballer handelt. Da dieses Foto bei den Handballern gefunden wurde, sollte es sich wahrscheinlich um eine der ersten Mannschaften der Handballer handeln. Ein Rätsel, welches wir nach vielen Jahren Chronikarbeit immer noch nicht gelöst haben.
Wir gehen davon aus, dass sich nach Gründung einer Handballsparte im A.T.S.B. auch Handballer in der TuSV Altglienicke 06 organisiert haben. Einen exakten Beweis, dass es Handballerer bei der TuSV Altglienicke 06 gegebem hat, findet man im Jahr 1930. Aus diesem Jahr gibt es ein Mannschaftsfoto, auf dem die abgebildeten Handballer eindeutig ein Vereinsabzeichen der TuSV Altglienicke 06 tragen. 1933 wurde die TuSV Altglienicke 06 wie alle Arbeitervereine von den Nazionalsozialisten aufgelöst.
(Als Vorabhinweis: nach dem 01.10.1933 konnten sich Handballer der TuSV Altglienicke 06 den Handballern des MTV Spieß Altglienicke anschließen).

siehe auch Seiten "Abteilungen/Handball"


Fachverband in der Deutschen Turnerschaft:
In einer Sportzeitschrift aus dem Jahr 1925 sind Aufzeichnungen über den Punktspielbetrieb der Sparte Handball in der Deutschen Turnerschaft zu finden. Dort spielte u.a. auch der MTV Adlershof, der ebenfalls wie der MTV Spieß Altglienicke dem Spreegau angehörte. Ein Verein MTV Spieß Altglienicke ist in den veröffentlichten Tabellen aus dem Jahr 1925 nicht zu finden. Erst in der Märkischen Turnzeitung ab dem Jahr 1930 finden wir Hinweise auf einen Handballsparte im MTV Spieß Altglienicke für die Spielserie 1929-1930. Da die Handballer des MTV in dieser Serie bereits in der zweithöchsten Spielklasse spielten, muss man davon ausgehen, dass die MTV-Handballer zumindest in der Serie 1928-1929 in der untersten Spielklasse begonnen haben und im Sommer 1929 sofort aufgestiegen sind. Handballer des MTV Spieß sind bis 1943 als selbständiger Verein und als Spielunion Adlershof/Altglienicke tätig.

Fachverband der Deutsche Sportbehörde für Leichtathletik und Fachverband der Deutschen Jugendkraft:
Da wir die Handballsparten bzw. Handballmannschaften der TuSV und des MTV beim A.T.S.B. und bei der Deutschen Turnerschaft gefunden haben, gehen wir fest davon aus, dass in den Verbänden der Deutschen Sportbehörde und der Jugendkraft keine Altglienicker Handballmannschaften organisiert waren.

Wir können somit mit ziemlicher Sicherheit annehmen und belegen, dass zumindest ab 1928 sowohl Handball bei der TuSV Altglienicke 06 als auch beim MTV Spieß Altglienicke organisiert gespielt wurde. Das erklärt auch, dass nach der Auflösung der TuSV 06 Handballer dieses Vereins dem nach 1933 noch weiter exisitierenden MTV relativ problemlos beitreten konnten (bekannte Spieler findet man auf Fotos der TuSV sowie in Aufstellungen des MTV Spieß ab 1935).


*******************************1923- Altglienicker Ballspielclub 09 ********************************

Die Fußballer des AGBC nahmen in der Saison 1922-1923 an der Meisterschaft des Verbandes Brandenburgischer Ballspielvereine (V.B.B.) teil, der dem Deutschen Fubßallbund angegliedert war.

Weitere Informationen siehe "Abteilungen/Fußball"

Einleitung | 1810-1899 | 1900-1905 | 1906-1908 | 1909-1912 | 1913-1918 | 1919-1921 | 1922-1923 | 1924-1927 | 1928-1932 | 1933-1934 | 1935-1938 | 1939-1945(1) | 1945(2)-1949 | 1950-1951 | 1952-1959 | 1960-1969 | 1970-1979 | 1980-1989 | 1990-1999 | 2000-2009 | 2010-2017 | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü