Ehrungen

VSG Altglienicke e.V.- Ehrungen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verdienstvolle Ehrenamtliche können mit den Ehrennadeln der VSG Altglienicke e.V. in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet werden. Die Vergabekriterien für Ehrennadeln besitzen bei der VSG Altglienicke e.V. eine sehr hohe Messlatte und sind in einer gesonderten Auszeichnungsordnung geregelt. Die Auszeichnung mit einer Ehrennadel muss durch den Vorstand bestätigt werden. Ehrennadeln werden grundsätzlich nicht zum Kauf an Souveniersammler angeboten. Jegliche Anfragen hierzu sind  zwecklos.
Die Satzung der VSG Altglienicke e.V. bietet die Möglichkeit der Auszeichnung als Ehrenmitglied. Die Ernennung zum Ehrenmitglied erfolgt durch den Vorstand mit nachfolgender Zustimmung durch die Jahreshauptversammlung. Langjährige Vereinsmitglieder können weiterhin mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet werden. In den Abteilungen können abteilungsinterne Auszeichnungen verliehen werden.
Auf der nachfolgenden Seite "Ehrenliste" haben wir die Sportfreunde aufgelistet, die zum Ehrenmitglied ernannt wurden bzw. die eine Ehrennadel erhalten haben. Die Auflistung der ausgezeichneten Sportler, die eine Ehrennadel erhalten haben, umfasst nur derzeitige Vereinsmitglieder.

Nachfolgend Abbildungen von Ehrennadeln, die bei der VSG Altglienicke/VSG Altglienicke e.V. ausgegeben wurden bzw. werden (Quellen: aus Bestand der VSG). Nach der Umbenennung des Altglienicker Sport Vereins in VSG Altglienicke wurde die Ehrennadel Typ 1 als Vereinsabzeichen mit der durchbrochenen Ehrenkranz-Umrandung konzipiert. Dieser Typ 1 wird als besonders gut gelungen bewertet. Es gibt bei uns nur noch ganz wenige Exemplare des Typs 1 in Gold und Silber, die jedoch nicht mehr ausgegeben werden. Zu DDR-Zeiten war die Beschaffung von Ehrennadeln nicht einfach. Nur durch gute Kontakte konnten neue Nadeln angefertigt werden. Der Nadeltyp 2 muss von Mitte der 60er-Jahre an ausgegeben worden sein. Der Ehrenkranz beim Typ 2 ist als Blätterkranz ausgebildet und die Oberfläche ist glatt. Weiterhin sieht man das "G" in einer runden Basisform. Vom Typ 2 gibt es heute kaum noch Nadeln. Nachdem die Nadeln vom Typ 2 aufgebraucht waren, gab es eine lange Pause, bis es gelang neue Ehrennadeln zu ordern. Es wurden Nadeln entsprechend Typ 3 beauftragt. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass der Ehrenkranz als einfache Rasterstruktur aufgebaut ist. Weiterhin sind die Flächen um die Buchstaben herum etwas abgesenkt und das "G" sieht ein wenig unrund aus. Diese Ehrennadeln des Typ 3 sind derzeit noch in ausreichender Stückzahl vorhanden, so dass sie weiterhin ausgegeben werden.
Ehrennadeln v.l.n.r.: (1)- Typ 1 Gold, (2)- Typ 1 Silber, (3)- Typ 2 Bronze, (4)- Typ 3 Gold, (5)- Typ 3 Silber, (6)- Typ 3 Bronze
Außer den Ehennadeln wurden im Altglienicker Sport Verein und in der VSG Altglienicke/VSG Altglienicke e.V. auch einfache Vereinsanstecknadeln angefertigt, die auch zum Kauf angeboten wurden und werden. Im Jahr 2016 wurde für die Berliner Meisterschaft der 1.Fußballmannschaft eine Erinnerungsplakette angefertigt. Ob derartige Plaketten weiterhin zu besonderen Anlässen gefertigt werden, ist derzeit nicht verbindlich geregelt. Langjährige Mitglieder können außer einer Ehrennadel auch eine Ehrenurkunde erhalten. Zu Zeiten des MTV Spieß Altglienicke wurde für eine langjährige Mitgliedschaft u.a. auch eine Ehrenplakette ausgegeben. Dieses ist bisher bei der VSG nicht angedacht.
Abzeichen nachfolgend von links nach rechts: (1)- Vereinsnadel ASV, (2)- Vereinsnadel VSG ca. 1952, (3)- Vereinsnadel ca. 1985, (4)- Vereinsnadel ab 2013, (5)- Meisterplakett 2016, (6)- Ehrenplakette MTV Spieß
Abschließend haben wir noch einige Auszeichnungsplaketten von Dachverbänden mit aufgenommen, mit denen Sportfreunde für gute Verbandsarbeit ausgezeichnet werden konnten. Weiterhin eine kleine Übersicht über das Deutsche Sportabzeichen, für dessen Erlangung verschiedene sportliche Übungen mit entsprechenden Ergebnissen durchgeführt werden mussten. Zur Einführung des Deutschen Sportabzeichens haben wir die nachfolgende kleine geschichtliche Übersicht recherchiert.
1912 beschloss der Deutsche Reichsausschuss/-bund für Leibesübungen die Einführung des Deutschen Sportabzeichens, welches am 07.09.1913 erstmals bei einer Veranstaltung in Berlin verliehen wurde. Die Auszeichnung stand unter dem Gedanken "Auszeichnung für vielfältige Leistungen auf dem Gebiet der Leibesübungen". Erst ab 1921 konnten auch Frauen dieses Sportabzeichen unter dem neuen Namen "Deutsches Turn- und Sportabzeichen/Deutsches Reichs-Sportabzeichen" erwerben. Das Erwerben des Sportabzeichens blieb bis heute eine Konstante im Vereins- und Breitensport. Seine Bedeutung wurde allein in den verschiedenen deutschen Gesellschaftsformen unterschiedlich bewertet. Bei der VSG wurde die Bewegung zur Erlangung des Sportabzeichens zur Zeit der DDR sehr gebremst betrieben, sah man doch auch hier eine staatliche Vorgabe. Auch nach 1990 steht man bie der VSG der Sportabzeichenbewegung nicht unbedingt euphorisch gegenüber.

Nachfolgend die Sportabzeichen (von links) von 1913, 1934, 1949 (DDR), 1990. (Quelle: Informationen teilweise aus Wikipedia übernommen/private Abzeichen); rechts daneben: Ehrennadel des Deutschen Fußballverbandes der DDR sowie die Ehrennadel des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR (Quelle: private Überlassung von Vereinsmitgliedern).

© VSG Altglienicke e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü